A29 nach Unfall in Fahrtrichtung Oldenburg gesperrt

24-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Großenkneten - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 kurz hinter der Anschlussstelle Großenkneten ist am Freitag ein 24-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 12.20 Uhr in Fahrtrichtung Oldenburg. Aufgrund einer Baustelle hatte ein 59-jähriger Mann aus Wermelskirchen mit seinem Fahrzeug mit Wohnanhänger kurz nach der Anschlussstelle Großenkneten vom rechten auf den linken Fahrstreifen gewechselt. Der auf der linken Fahrbahn fahrende 24-jährige Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhr auf den Wohnanhänger auf.

Der 24-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Fahrer und Beifahrerin des Wagens mit Anhänger blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 8000 Euro. Die A29 musste zur Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Oldenburg für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Amokalarm: Schule in Oldenburg geräumt

Amokalarm: Schule in Oldenburg geräumt

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Kommentare