„School’s-Out-Party“ in Huntlosen

Große Feier für Großenkneter Schüler

Die Großenkneter Sozialarbeiter Sanja Souto, Liane Neese, Thomas Schulz, Andrea Schröder und Kerstin Korte (von links) werben für die Veranstaltung. - Foto: Beumelburg

Huntlosen - Mit einer „School’s-Out-Party“ wollen die Sozialarbeiter der Gemeinde Großenkneten Schülern am Dienstag, 21. Juni, ab 17 Uhr im Jugendzentrum in Huntlosen einen gelungenen Start in die Ferienzeit ermöglichen. „Natürlich sind auch Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund gern gesehene Gäste“, betont Integrationsbeauftragte Andrea Schröder.

„Die Feiern sind immer gut angenommen worden, und wir hoffen, dass wir die Teilnehmerzahl von 150 in diesem Jahr knacken können“, sagte Kerstin Korte von der Jugendpflege der Gemeinde. Auch DJ „Joshy“ wird mit von der Partie sein. „Alle Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren dürfen dazu kommen, egal ob Grundschüler oder Abiturient“, so Korte. Sie ist eine von insgesamt sieben Organisatoren, die das Fest mit Tanz und Musik stemmen wollen.

Ob Eintrittspreis in Höhe von 50 Cent oder Getränke für 30 Cent, die Kosten sind ganz bewusst moderat. Außerdem wird für Kinder aus anderen Gemeindeteilen ein Fahrdienst jeweils hin und zurück unter Begleitung angeboten. - jb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Kymco AK 550i: Impressionen vom "ersten digitalen Roller"

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Meistgelesene Artikel

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

Kommentare