Insolvenz beendet

Inhaber- und Betreiberwechsel bei Ahlhorner Seniorenheim

+
Tim Klöpper, Klaus Rademacher (beide Convivo, von links) Cornelia Virnekäs-Gnärich (Pflegedienstleitung), Catharina Fittje (Hauswirtschaftsleitung) und Insolvenzverwalter Berend Böhme.

Ahlhorn - Die Firma „Convivo 29“, Teil der Convivo-Gruppe aus Bremen, betreibt ab Oktober das Seniorenhaus Fritz Höckner in Ahlhorn. Damit geht eine rund siebenmonatige Insolvenzphase der ehemaligen Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) an der Schulstraße zu Ende.

Am Mittwochabend haben Insolvenzverwalter Berend Böhme und die neuen Betreiber die Bewohner und deren Angehörige über den Wechsel informiert. Für die gegenwärtig 42 Senioren und 35 Mitarbeiter werde sich zunächst gar nichts ändern, versicherten Convivo-Geschäftsführer Timm Klöpper und Gebietsleiter Klaus Rademacher während eines kurzen Pressegesprächs noch vor dem Info-Abend. 

Die Betreuung werde unverändert weitergeführt. Alle Pflegekräfte werden ihren Angaben nach wie bisher weiterbeschäftigt. Dass während der Insolvenzphase keiner der Angestellten das Haus verlassen habe – und das bei der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt – wertete Böhme als „Treuebeweis“.

Grund für die finanzielle Schieflage des Hauses, das die AWO lange Zeit „querfinanziert“ habe, so Böhme, seien die zu hohen „Raumkosten“ gewesen. Sprich: Die Mieten, die die vorherigen Besitzer aufgerufen haben, seien zu hoch gewesen. Bei diesen handelte es sich um sieben Privatpersonen, so Böhme. Neuer Eigentümer ist nun das Unternehmen „Immac“ aus Hamburg.

Heute ein Seniorenheim mit nur 50 Plätzen – das ist die maximale Belegungszahl des Hauses in Ahlhorn – zu halten, sei „schwierig bis unmöglich“, so Anwalt Böhme. Deswegen, ergänzte Klöpper, plane sein Unternehmen Umstrukturierungen und Erweiterungen. Zunächst werde wieder eine eigene Küche installiert. Bislang belieferte ein Caterer des Haus. Gegenwärtig gebe es Planungen, das Heim in einem weiteren Schritt um bis zu 25 zusätzliche Plätze zu erweitern.

fra

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Wie werde ich Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte/r?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Bäume auf Privatgrundstücken sind oft geschützt

Meistgelesene Artikel

Fachstellen Sucht schlagen Alarm

Fachstellen Sucht schlagen Alarm

Wind stößt Lastwagen von Straße - stundenlange Sperrung nötig

Wind stößt Lastwagen von Straße - stundenlange Sperrung nötig

Wenn Natur, Mensch und Tier verschmelzen

Wenn Natur, Mensch und Tier verschmelzen

Soll Harpstedt Stolpersteine bekommen?

Soll Harpstedt Stolpersteine bekommen?

Kommentare