500 Besucher mehr in der Gemeinde Großenkneten

Gästeführer setzen auf Ahlhorner Fischteiche

+
In ihren roten Baumwolljacken mit dem Wappen der Gemeinde Großenkneten sind die Gästeführer leicht zu erkennen. Arne Kunz (hinten links) kümmert sich seitens der Verwaltung um die Ehrenamtlichen. 

Großenkneten - Von Ove Bornholt. Auf der einen Seite sind die Ahlhorner Fischteiche der touristische Magnet in der Gemeinde Großenkneten – im vergangenen Jahr nahmen 1. 849 Besucher an Gästeführungen in der Kommune teil, 500 mehr als 2016. Knapp 1. 000 Touristen entfallen auf die Fischteiche. Auf der anderen Seite fürchten die Gästeführer um den Erhalt des Naherholungsgebiets. So gesteht Christa Thöle: „Ich hab‘ schon Angst, dass es kippt.“ Hintergrund ist ein Wassermangel, der den Teichen zu schaffen macht.

Diese Problematik wird während der Führungen auch angesprochen, allerdings ohne Schuldzuweisungen, so Thöle, die schon lange im Gästeführergeschäft ist. „Wenn wir den Leuten dieses wunderbare Kleinod zeigen, machen wir die Bevölkerung darauf aufmerksam, dass so ein Schatz bewahrt werden muss“, ergänzt Gästeführer-Kollegin Lenchen Schmidt.

Thöles Führungen und die ihrer neun Mitstreiter umfassen allerdings deutlich mehr Orte in der Gemeinde als die Fischteiche, wie während der Programmvorstellung am Freitagvormittag im Großenkneter Rathaus deutlich wurde. Neu unter den 26 Angeboten in diesem Jahr ist zum Beispiel die Radtour „Steine bedeuten Leben“ von Schmidt, die am Sonntag, 3. Juni, ab 13 Uhr vom NP-Supermarktparkplatz an der Bahnhofstraße 57 in Huntlosen zu ganz verschiedenen Orten führen soll. Schmidt hält sich noch bedeckt, was die genauen Ziele angeht. „Von Megalithsteinen über Zahnstein bis hin zu Edelsteinen und Friedhofssteinen“, umreißt sie die Tour.

Ebenfalls neu dabei sind vier Radtouren durch die historischen Ortsteile Großenknetens mit Bernhard Kempermann. Vom Marktplatz aus geht es jeweilsmittwochs um 18 Uhr am 23. Mai, 11. Juli, 12. September und 10. Oktober.

Interessant könnte auch der Krimispaziergang werden, bei dem die Gästeführer zu Schauspielern werden. „Folgen Sie Kriminalkommissar Koberer durch Großenkneten auf der Suche nach einer verschwundenen Person und lernen dabei ,schrullige‘ Dorfbewohner kennen, die etwas zu diesem Fall sagen können“, heißt es in der Ankündigung. Die Teilnahme ist für Gruppen ab zwölf Personen möglich. Pro Nase werden zehn Euro verlangt. Anmeldungen nimmt Thöle unter Tel. 04435/9160444 entgegen. Termine sind frei verhandelbar.

Unter den Führungen ist auch eine rein plattdeutsche Tour, die Sylvia Varnhorn am Sonnabend, 26. Mai, ab 15 Uhr rund um die Fischteiche anbietet.

Sämtliche Termine sind dem Flyer der Gästeführer zu entnehmen, der in einer Auflage von 2 .500 Stück gedruckt ist und in örtlichen Geschäften sowie Arztpraxen ausliegen soll. Auch im Internet soll er bald einsehbar sein.

www.grossenkneten.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Schock in Lünen: 15-Jähriger ersticht Mitschüler

Meistgelesene Artikel

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Kommentare