„Für 2018 nahezu ausgebucht“

Schüler werden Natur rund um Ahlhorner Fischteiche kennenlernen

+
Klaus Benthe (links) mit einer Hochsitzstange, die die Schüler im Wald für die Holzwerkstatt bereitgestellt haben. Ulrich Johnson (Mitte) und Markus Witten verarbeiten diese mit den Jungen und Mädchen dann weiter.

Ahlhorn - Waldeinsätze für Schüler sind nach wie vor im Trend: „Wir hatten Gäste aus vier Bundesländern, sind für 2018 nahezu ausgebucht und haben bereits viele Anmeldungen für 2019“, meint Förster Klaus Benthe zufrieden. Der Mitarbeiter des Waldpädagogikzentrums Weser-Ems auf dem Gelände der Teichwirtschaft Ahlhorn blickt dem Start der neuen Saison, die am 19. Februar beginnt, entgegen.

Mitte November waren zum letzten Mal in diesem Jahr Schüler zum Waldeinsatz in der Einrichtung. 18 Klassen mit rund 470 Mädchen und Jungen besuchten für drei bis zehn Tage das Waldpädagogikzentrum, darunter Klassen aus Schleswig-Holstein, Berlin, Nordrhein-Westfalen und vor allem aus Niedersachsen. Beliebt sind weiterhin die ein- oder zweiwöchigen Einsätze, mit leichten Waldpflege- oder Naturschutzarbeiten unter fachkundiger Aufsicht, heißt es in einer Pressemitteilung. „Daneben bieten wir vermehrt drei- bis fünftägige Walderlebnisfahrten für Grundschulklassen an, weil Kinder in dem Alter noch staunend die Natur erleben, bevor sie beginnen, sich für andere Dinge zu interessieren“, erklärt Benthe.

2018 wird es auch einen Blick zurück geben – dann jährt sich der Beginn des ersten Jugendwaldeinsatzes bei den Fischteichen zum 50. Mal. „Als Niedersächsische Landesforsten wollen wir diesen Anlass etwas feiern und dazu die Ausstellung im Alten Hälterhaus eröffnen“, freut sich auch Forstamtsleiterin Regina Dörrie auf das kommende Jahr.

Viele Schulen haben Waldeinsätze als festen Bestandteil für die siebten Jahrgänge aufgenommen. Dieser wird auch als Praktikumszeit für die Schüler angerechnet. Die Unterbringung und Verpflegung erfolgt in der evangelischen Bildungsstätte Blockhaus Ahlhorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

DS DS7 Crossback im Test: Pretiose aus Paris

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Online auf hoher See: Als IT-Managerin an Bord

Meistgelesene Artikel

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

14-Jährige muss wegen Tötung der Mutter für acht Jahre in Haft

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

Rekordjahr in der 122-jährigen Geschichte der Wildeshauser Feuerwehr

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

20 von 30 Autos Weiterfahrt untersagt: Polizei kontrolliert auf A 1-Rastanlage

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Tauschvorschlag: Hunteschüler sollen in die St.-Peter-Schule

Kommentare