Traditioneller Kneter Frühlingsmarkt bietet am Wochenende viel Unterhaltung

Aus Freude an der Gemeinschaft

Marktmacher: Andreas Turkowski, Ingo Kreye, Frank Melle, Jan Hendrik Janßen, Joachim Müller und Roland „Fieten“ Moysich (l., v.l.). Foto: fra/Makrt

Großenkneten – Wenn heute früh um 10 Uhr der Ratsvorsitzende Torsten Deye den Kneter-Markt im Festzelt eröffnet, dann liegen schon ein paar Stunden des Feierns und der Geselligkeit hinter einigen der Gäste: Am Freitag ging dort bereits die Kneter Schlagernacht mit Sängerin „Corinna“ über die Bühne. Und noch viele weitere Stunden Unterhaltung und Gemeinsamkeit liegen dann vor ihnen: Denn bis in die späten Abendstunden des Montags währt das Spektakel am Wilhelm-Wellmann-Platz, mit dem die Einwohner des Ortes den Frühling einläuten.

Den Kneter Markt gibt es schon seit rund 130 Jahren, sagte der Marktausschussvorsitzende Andreas Turkowski am Freitagvormittag, während noch letzte Arbeiten im Zelt zu verrichten waren. Die Gruppe besteht aus neun Freiwilligen plus einem Marktmeister von der Gemeinde. Und die haben viel Zeit und Engagement in das Traditionsfest investiert: „Nach dem Markt ist vor dem Markt“, berichtet Turkowski, der seit zwölf Jahren mit dabei ist, zum fünften Mal als Ausschussvorsitzender. Eine Menge Arbeit liegt hinter dem Ausschuss, der sich einmal im Monat trift. Doch die soll sich auch in diesem Jahr wieder auszahlen: „Wir bieten am Wochenende gleich fünf Großveranstaltungen an“, sagt Turkowski selbstbewusst. Zum „Zweiten Kneter Trecker Treck“ erwartet der Ausschuss am Sonnabend in diesem Jahr wieder rund 1 500 Zuschauer. 100 Fahrer aus ganz Niedersachsen haben sich für 108 Starts zum „Tractor-Pulling“ in der „Bauernklasse“ angemeldet: Mit handelsüblichen Traktoren ziehen sie Bremswagen mit Gewichten zwischen 2,5 und zehn Tonnen auf einem Acker um die Wette. Abends lädt dann ein DJ zum Tanz in das Festzelt.

Der Sonntag wartet mit einem großen Flohmarkt direkt am Festplatz auf (ab 11 Uhr), im Zelt geht ab 14 Uhr ein Seniorennachmittag mit viel Musik über die Bühne, unter anderem mit dem Shantychor Hude. Am Montag wird es verbilligte Fahrten an den Fahrgeschäften geben, am Abend steht ab 18 Uhr das (ausverkaufte) Haxenessen an. Bei Freibier, dem traditionellen Tauziehen (19.19 Uhr) und Musik geht das Frühlingsfest dann zu Ende. Die Mitglieder des ehrenalichen Marktausschusses, die von Freiwilligen unterstützt werden, haben sich eigens Urlaub rund um das Wochenende genommen, so Turkowski. – Und was motiviert ihn dabei? „Mit den Leuten zusammen zu arbeiten“, antwortet er. „Wenn dann noch alles funktioniert, ist das Belohnung genug.“  fra

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona-Inzidenz liegt in Großenkneten über 1.000

Corona-Inzidenz liegt in Großenkneten über 1.000

Corona-Inzidenz liegt in Großenkneten über 1.000
Nutrias breiten sich im Landkreis Oldenburg massiv aus

Nutrias breiten sich im Landkreis Oldenburg massiv aus

Nutrias breiten sich im Landkreis Oldenburg massiv aus
Polizisten müssen sich mit Sprung zur Seite retten

Polizisten müssen sich mit Sprung zur Seite retten

Polizisten müssen sich mit Sprung zur Seite retten
VW Polo schleudert über Visbeker Straße

VW Polo schleudert über Visbeker Straße

VW Polo schleudert über Visbeker Straße

Kommentare