Förderprogramm in Großenkneten

Gemeinde will Leerstand vermeiden

+
Großenkneten will den Leerstand bei Gebrauchtimmobilien mit einem Förderprogramm entgegenwirken.

Grossenkneten - Die Nachfrage nach Mietwohnungen und Bauland in der Gemeinde Großenkneten ist groß. Jedoch gibt es auch leerstehende Wohnungen und Gebäude, die auf einen Käufer warten. Die Verwaltung betreibt seit 2013 ein Förderprogramm, das Zuschüsse für den Erwerb solcher Gebrauchtimmobilien mit 2500 Euro zahlt.

Die bisherige Bilanz fällt aber ernüchternd aus. „Bis jetzt sind sechs Anträge bei uns eingegangen“, erklärte Kämmerer Horst Looschen gestern auf Anfrage unserer Zeitung. Nur vier davon wurden auch bewilligt, zwei andere abgelehnt, weil sie die Bedingungen nicht erfüllten.

Das liege zum einem am Wandel des Wohnungsmarktes, so Looschen, und zum anderen daran, dass auch die Gemeinde ein Auge auf leerstehende Häuser geworfen hat, um dort Flüchtlinge dezentral unterzubringen.

Insgesamt sind 60000 Euro im Fördertopf, aus dem pro Jahr 20000 Euro zur Verfügung stehen. Das Programm läuft noch bis Ende 2016, also ist eine Antragstellung noch möglich. Bürgermeister Thorsten Schmidtke hofft, dass noch weitere Anfragen folgen, „damit die leerstehenden Wohnungen wieder genutzt werden“, um so dem Verfall der Altbauten in der Gemeinde Großenkneten entgegenzuwirken.

Es gibt aber gewisse Bedingungen zu beachten. So muss unter anderem das Gebäude vor 1980 erbaut und mindestens ein Jahr unbewohnt gewesen sein. Der neue Besitzer muss darin mindestens fünf Jahre wohnen. Außerdem sollte der Antrag noch vor Abschluss des Kaufvertrages gestellt werden. Die Auszahlung erfolgt, nachdem das Haus bezogen wurde.

„Unser Förderprogramm richtet sich nicht explizit nur an Bürger aus der Gemeinde, sondern auch aus dem Landkreis und umzu“, so Looschen. Schließlich sei auch Großenkneten auf Zuzüge angewiesen. Die Anträge nimmt er unter Telefon 04435/600120 oder sein Stellvertreter unter Telefon 04435/600121 entgegen.

fio

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare