Gästeführerin Christa Thöle organisiert Fahrt durch Großenkneten

Flüchtlingen die Gemeinde gezeigt

Die Alpakas auf dem Biohof Bakenhus weckten die Neugier vieler junger Flüchtlinge.

Großenkneten - Mit etwa 40 Flüchtlingen und Migranten hat die Großenkneter Gästeführerin und Integrationslotsin Christa Thöle am Wochenende eine Tour durch die Gemeinde unternommen. „Alle Mitfahrenden, Erwachsene und Kinder, zeigten sich äußerst interessiert an allem, was gezeigt wurde“, teilte Thöle mit. Und das war einiges, zum Beispiel Gewerbe- und Industriegebiete, den ehemaligen Fliegerhorst, die Ortschaften mit ihren Besonderheiten, den Badesee Westrittrum und einiges mehr. Thöle betonte, es sei sehr wichtig, dass die ausländischen Neubürger nicht nur ihre unmittelbare Umgebung, sondern die ganze Gemeinde kennenlernen.

Halt gemacht wurde auch auf dem Biohof Bakenhus, wo Sandra Reinke ihre Alpaka- und Lamazucht vorstellte. „Vor allem die Kinder waren begeistert von diesen possierlichen Tieren und ihrem Nachwuchs“, schreibt Thöle. Die Jungen und Mädchen hätten zum großen Teil noch nie Alpakas gesehen. Auch der Badesee sei auf großes Interesse gestoßen. Im Anschluss an die Fahrt gab es Pizza. „Mit dieser Überraschung ging der schöne Nachmittag für alle zu Ende.“

Um die Tour umzusetzen, hatte Thöle Hilfe von den Integrationslotsen Sylvia Varnhorn und Margret Ripke bekommen. Die Gästeführerin hatte diese Rundtour als BAMF-Projekt (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) bei der Integrationslotsin der Gemeinde, Andrea Schröder, beantragt.

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare