Feuerwehrmann kommt zufällig vorbei

Transporter brennt komplett aus

+
Der Transporter stand schnell in Flammen.

Ahlhorn - Ein leerer Pferdetransporter fing am Montag gegen 15.55 Uhr an der Visbeker Straße in Ahlhorn Feuer und brannte komplett aus. Ein Dötlinger Feuerwehrmann kam zufällig vorbei und setzte auf Bitten des Fahrers umgehend einen Notruf ab, bevor er versuchte, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Doch das Löschpulver reichte nicht aus.

Die Flammen drohten, auf eine Eiche überzugreifen, deren Äste über dem Fahrzeug hingen. Da der Feuerwehrmann mit einem Firmenfahrzeug unterwegs war, griff der Retter zu einem Hoch-Entaster. Mit dem Gerät sägte der Landschaftsgärtner die brennenden Zweige ab und verhinderte so ein Übergreifen, heißt es in der Pressemitteilung der Feuerwehr.

Als die Ahlhorner Kameraden mit drei Fahrzeugen am Einsatzort eintrafen, löschten sie den Brand zwar schnell, aber der Transporter war nicht mehr zu retten. Es entstand Totalschaden. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ermittelt nun die Polizei, so die Feuerwehr.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Kommentare