Chor-Jubiläum auf Gut Moorbeck

Eine Premiere und ein Geburtstagsgeschenk

Drei Frauen und ein Mann halten ein Werbetransparent hoch.
+
Freuen sich auf das Konzert am See des Gutes: Lena von Aschwege-Nienaber (Gut Moorbeck), Maria Wübbeler (Vorsitzende Kirchenchor), Marianne Book (stellvertretende Vorsitzende) und Sebastian Merz (Landessparkasse zu Oldenburg, v.l.).

Moorbek/Ahlhorn – Die Vorfreude ist Maria Wübbeler vom katholischen Kirchenchor Ahlhorn deutlich anzumerken: 50 Jahre alt ist der Zusammenschluss von Sängerinnen und Sängern in diesem Jahr geworden. Und das soll gebührend gefeiert werden – in einem ganz besonderen Rahmen: Das Ensemble gibt aus dem Anlass am Freitag, 17. September, ein rund anderthalbstündiges Open-Air-Konzert mit Abendliedern auf Gut Moorbeck in der Gemeinde Großenkneten.

Begleitet werden die Sänger von einem eigens dafür zusammengestellten Orchester. Für das umfangreich sanierte und modernisierte und vor wenigen Wochen wieder eröffnete Gut Moorbeck ist es gleichsam eine Premiere: Denn ein Konzert gab es dort bislang noch nicht. Doch soll der Platz am See nicht nur als Bühne für die Auftretenden dienen – wer möchte, kann die Konzertkarte, die ab kommenden Montag im Vorverkauf erhältlich ist, auch optional für die dann gereichten Canapés aus der Gutsküche erwerben.

„Die Leute haben keine Vorstellung, was Abendlieder sind“, berichtet Wübbeler bei einem Pressetermin am Donnerstag von Gesprächen mit Interessierten im Vorfeld. Dabei handele es sich doch zumeist um Stücke, die vielen bekannt sein dürften: Entweder, weil sie von Eltern vor dem Zubettgehen für ihre Kinder gesungen wurden, oder weil sich die Melodien auf Spieluhren wiederfinden. „Das ist ganz bekanntes Kulturgut“, ergänzt Marianne Book, zweite Vorsitzende und Kassiererin des Chores. „Guter Mond, du gehst so stille“, „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“ oder „ Över de stillen Straten“, nennt Wübbeler einige Titel, die der 28-köpfige Chor schon seit vor dem Beginn der Sommerferien eigens für den Auftritt auf dem Gut einübt. Nicht immer wieder die gleichen Lieder zu singen, sondern das eigene Repertoire stets zu erweitern, sei übrigens ein Merkmal des Chores, so Book.

Auch wenn der Name des Chores etwas anderes vermuten ließe: Nicht nur Katholiken können hier mitmachen. Es gebe selbstverständlich etwa auch evangelische Mitglieder in dem Chor, in dem Sängerinnen und Sänger im Alter von Anfang 40 Jahren ihrer Freude am Singen nachgehen. Interessierte, so Wübbeler und Book, seien natürlich stets willkommen. Im November werde es in Ahlhorn noch ein weiteres Konzert in der Kirche geben – dann für geladene Gäste.

Ein Traum soll wahr werden

„Unser Traum war schon immer, an einem See und in schöner Umgebung aufzutreten“, berichtet Wübbeler, „deswegen sind wir auf Gut Moorbeck gekommen.“ Schon im Frühjahr, also noch weit vor der Eröffnung im August, sei der Chor dann auf die Inhaberin Alcia von Aschwege zugegangen: „Wir waren begeistert, dass sie sofort zugesagt hat.“ Eine schöne Umgebung, musikalische Begleitung, gutes Essen: „Schöner geht es nicht“, befindet Wübbeler. Die Chormitglieder seien bereits in „total großer Vorfreude“.

Soweit die Planungen auch schon gediehen seien, so Wübbeler weiter, bleibe das Wetter doch immer ein Risikofaktor. Daher gehe der Chor zunächst mit Karten für 150 Sitzplätze in den Vorverkauf. Ungefähr so viele Zuhörer könnten – sollte denn Regen drohen – auch im Saal des Gutes Platz finden. Sollte sich jedoch gutes Wetter abzeichnen, werde das Vorverkaufskontingent eine Woche zuvor noch einmal erhöht. Denn auf der Wiese am See ist natürlich noch mehr Platz vorhanden. Und der Ort ist Wübbeler noch in einer anderen Hinsicht wichtig. Das hat mit der Musik zu tun: „Ich habe mir von Chorleiter Matthias George gewünscht, dass abends auf der anderen Seite des Sees eine Trompete erklingt“, gesteht sie.

Der Chor hat zwei Förderer gefunden, die den Auftritt in Moorbek finanziell unterstützen: Neben der Kulturförderung des Landkreises Oldenburg ist das die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). „Jeder in der Gemeinde Großenkneten verbindet etwas mit Gut Moorbeck, viele haben – wie auch ich – Kindheitserinnerungen daran“, sagt Sebastian Merz, Leiter der Ahlhorner Filiale des Kreditinstitutes. Und so werde das Konzert nicht nur „eine Wohltat“ für alle Zuhörer sein, sondern ebenso eine gute Werbung für Gut Moorbeck, ist er sich sicher.

Karten im Vorverkauf

Tickets gibt es ab Monta, 23. August, g beim Schreibwarengeschäft Jutta Dieken, Hauptstraße 31, in Großenkneten sowie bei Renken Porzellan, Wildeshauser Straße 34, in Ahlhorn. Tickets kosten pro Person 15 Euro, inklusive Canapés 25 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen

Neue Hausarztpraxis am Westring in Wildeshausen
Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen

Kirmes kommt doch noch nach Wildeshausen
Alle Erwartungen übertroffen

Alle Erwartungen übertroffen

Alle Erwartungen übertroffen
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Kommentare