Aus dem Polizeibericht des Wochenendes

Eierdiebin per Videoaufzeichnung ermittelt

Dumm gelaufen: In Großenkneten wurde eine Eierdiebin per Videokamera gefilmt.
+
Dumm gelaufen: In Großenkneten wurde eine Eierdiebin per Videokamera gefilmt.

Landkreis – Ganz schön dreist: Gleich mehrere Paletten Eier stahl eine Frau in Goßenkneten – und wurde ermittelt. Die Polizei hatte zudem am Wochenende viel Arbeit mit Unfällen wegen Schneeschauer. Hier ein Blick in die Berichte:

Am Samstag wurden gegen 13 Uhr in Großenkneten-Sage aus einem Selbstbedienungsladen für landwirtschaftliche Erzeugnisse mehrere Paletten Eier entnommen, ohne diese zu bezahlen. Die Diebin hatte jedoch nicht mit der modernen Technik am Selbstbedienungsstand gerechnet. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte mithilfe von Videoaufzeichnungen eine 62-Jährige aus der Gemeinde Großenkneten ermittelt werden. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Samstag gegen 14:15 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei einen Autofahrer, der die A 1 in Richtung Hamburg befuhr. Dabei ergaben sich bei dem 39-jährigen Fahrer Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung. Diese Vermutung wurde durch einen Drogenvortest bestätigt. Dieser fiel positiv auf Kokain aus. Dem Mann wurde in einer Polizeidienststelle durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und gegen ihn ein Bußgeldverfahren wegen des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mitteln eingeleitet.

Drei Glätteunfälle auf den Autobahnen

Im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Ahlhorn ereigneten sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag drei Verkehrsunfalle aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei Glätte. Ein 24-Jähriger aus Wardenburg befuhr mit seinem Auto die Autobahn 28 in Richtung Bremen und kam um 0:40 Uhr in Höhe der Anschlussstelle Hude infolge der nicht angepassten Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der 24-Jährige verletzte sich leicht und wurde einem Krankenhaus zur weiteren Behandlung zugeführt. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Es entstand Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Zuvor hatten sich zwei Verkehrsunfälle auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener in Fahrtrichtung Bremen im Bereich der Gemeine Harpstedt ereignet. Gegen 21:04 Uhr war ein 22-Jähriger aus Cloppenburg zu schnell bei Schneeglätte unterwegs und kam von der Fahrbahn ab. Das gleiche Schicksal widerfuhr gegen 21:42 einem 40-Jährigen aus Bremen. In beiden Fällen blieb es bei Sachschäden. Der Gesamtschaden wird auf 14.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte

Auto schleudert gegen Baum: ein Toter und zwei Schwerverletzte
Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung

Stadt Wildeshausen hat drei Events für 2022 in Planung
Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg bei 995,5

Kommentare