Älterer Herr hatte Geld im Supermarkt verloren

Ehrliche Finderin gibt 1000 Euro bei der Polizei ab

Im Supermarkt gefunden: 1 000 Euro waren einem älteren Mann aus der Hosentasche gefallen.
+
Im Supermarkt gefunden: 1 000 Euro waren einem älteren Mann aus der Hosentasche gefallen.

Landkreis – Eine ehrliche Finderin hat am Montag in der Polizeistation Ahlhorn den Beamten rund 1 000 Euro überreicht. Sie hatte das Geld am Wochenende im Eingangsbereich eines Supermarktes in Ahlhorn gefunden.

Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass das Geld einem älteren Herrn gehört, der es lose in seiner Gesäßtasche bei sich trug. Beim Verlassen des Supermarktes war ihm das Geld unbemerkt aus der Tasche gefallen, so die Polizei. Die Frau habe das Geld an sich genommen und bis Montag aufbewahrt. Somit konnten die Beamten dem Herrn kurz darauf die freudige Botschaft überbringen und ihm das Geld aushändigen.

Polizei sucht Zeugen von gefährlichen Fahrmanövern

Weitere Meldungen: Die Polizei Ganderkesee sucht nach Verkehrsteilnehmern, die bereits am Donnerstag gegen 15.50 Uhr auf der Oldenburger Straße in Ganderkesee durch einen schwarzen Kia gefährdet wurden.

Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr der Mann die Oldenburger Straße von der Anschlussstelle Ganderkesee-Ost aus in Richtung Grüppenbührener Straße. Auf diesem Straßenabschnitt überholte er mehrmals riskant, sodass möglicherweise entgegenkommende Autofahrer gefährdet wurden.

An der Ampel zur Grüppenbührener Straße wechselte er zudem die Fahrspuren über den Gegenverkehr derart, dass ein entgegenkommender Autofahrer stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Zeugen und weitere Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 04431/9410 mit der Polizei Wildeshausen in Verbindung zu setzen.

Mit Sommerreifen auf der A 1 verunglückt

Ein 41-jähriger Autofahrer war am Montag gegen 14.10 Uhr auf der Autobahn 1 in Richtung Bremen unterwegs. Unmittelbar vor der Anschlussstelle Wildeshausen-West kam er auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Die Beamten der Autobahnpolizei Ahlhorn mussten im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme feststellen, dass der 41-Jährige aus Rheinberg Sommerreifen auf der Hinterachse aufgezogen hatte. Gegen den Mann wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf rund 7 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Sieg reicht nicht: Bayern-K.o. gegen Paris Saint-Germain

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis: Zwei weitere Tote

Corona im Landkreis: Zwei weitere Tote

Corona im Landkreis: Zwei weitere Tote
Wie im mystischen Märchen: In Hude ist ein seltener weißer Rehbock zuhause ��

Wie im mystischen Märchen: In Hude ist ein seltener weißer Rehbock zuhause 🦌

Wie im mystischen Märchen: In Hude ist ein seltener weißer Rehbock zuhause 🦌
Viele neue Fälle in Wildeshausen und Dötlingen

Viele neue Fälle in Wildeshausen und Dötlingen

Viele neue Fälle in Wildeshausen und Dötlingen

Kommentare