1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Großenkneten

Ein Flohmarkt mit professioneller Hilfe und Kamera-Team

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Christel Schwarz (l.) hatte Otto Schulte und sein Team um Hilfe beim Verkauf seiner antiken Möbel gebeten.
Christel Schwarz (l.) hatte Otto Schulte und sein Team um Hilfe beim Verkauf seiner antiken Möbel gebeten. © Mediengruppe Kreiszeitung

Hengstlage - Eine Krankheit hat vor Jahren dafür gesorgt, dass Christel Schwarz sein Geschäft nicht mehr richtig führen kann. „Es ist mir über den Kopf gewachsen“, sagt der Antikmöbel-Händler aus Hengstlage (Gemeinde Großenkneten). Am Wochenende bekam er Unterstützung vom Team der RTL2-Sendung „Der Trödeltrupp“.

Drei Tage haben der Trödelexperte Otto Schulte und das Fernsehteam bei Schwarz und seiner Familie verbracht. Als großes Finale gab es am Sonntag einen Flohmarkt. Schon lange schlummerten die wertvollen Schränke, Stühle, Teppiche und andere Einrichtungsgegenstände in einer Lagerhalle. „Nach so vielen Jahren möchte ich nun aufgeben. Bevor die Möbel schimmeln, würde ich sie gerne loswerden“, so der Unternehmer.

Auch seine Immobilie will er verkaufen, sobald sie leer ist. Er selbst war mit der Abwicklung aber überfordert: „Ich kann das nicht mehr“, sagte Schwarz. Deshalb wandte er sich an den Privatsender und hoffte, die Möbel mithilfe der Doku-Soap besser an den Mann bringen zu können. Schwarz und auch seine Familie, die mit eingespannt war, bekamen von dem Essener Trödelhändler Schulte einige Tipps, wie sie die Waren anpreisen und mit den Interessenten handeln sollten.

Am Sonnabend waren zunächst Einzelhändler eingeladen, sich die besten Stücke für einen Weiterverkauf zu sichern. Am letzten Drehtag konnten dann alle anderen Interessierten nach schönen Stücken und Schnäppchen suchen. Zuvor gab es von Schulte noch eine kleine Einweisung in das fernsehtaugliche Trödeln: „Nicht in die Kamera schauen, damit alles so authentisch wie möglich abläuft.“

Das Fazit von Schwarz zu der Aktion fiel gestern gemischt aus: „Ein Teil wurde verkauft, aber lange nicht so viel, wie wir erwartet haben.“ Vielleicht bringt ihm die Ausstrahlung der „Trödeltrupp“-Folge noch einmal die nötige Aufmerksamkeit und beschert ihm Kunden. Das kann allerdings noch einige Monate dauern, wie RTL2-Pressesprecherin Ellen Boos gestern auf Nachfrage erklärte: „Der genaue Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.“

Wer sich in der Zwischenzeit für die antiken Möbel aus Hengstlage interessiert, kann sich unter Telefon 0171/7770078 mit Schwarz in Verbindung setzen.

Auch interessant

Kommentare