Dorfgemeinschaft Döhlen weiht neuen Grillplatz ein/20000 Euro gewonnen

Sogar Klicks aus Australien ermöglichen Sanierung

+
Feierten den renovierten Grillplatz (v.l.): Hauke Daene, Tobias Lohmann, John Kosmalla und Thorsten Schmidtke.

Döhlen - Bei einem bundesweiten Wettbewerb des Discounters Lidl hat Döhlen den dritten Platz und damit ein Preisgeld von 20000 Euro für die Sanierung des Grillplatzes gewonnen. Der Großenkneter Ortsteil bekam 135000 Klicks im Internet, darunter waren sogar Stimmen aus Australien. Am Sonnabend weihten die Döhler ihr neues Schmuckstück ein.

Schon lange Zeit hatte die Dorfgemeinschaft die Umgestaltung des Dorfplatzes mit einer Grillhütte als Bürgerhaus und der Renovierung des alten Spritzenhauses im Visier. Doch finanzielle Mittel fehlten. Viele Gedanken hatte sich der Vorstand des Bürgervereins bis dahin gemacht, um den Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

Da kam die bundesweite Auslobung eines Wettbewerbs der Supermarktkette Lidl gerade recht. Unter dem Motto: „Mach den Grillplatz wieder zum Lieblingsplatz“ konnten Vereine und Institutionen sich mit einem Konzept bewerben. Eine Jury wählte 15 Vorschläge aus, die endgültige Abstimmung erfolgte dann im Internet. Davon hörten Renke Bruns und Frank Wellmann vom Bürgerverein und schickten eine Bewerbung ab. Mit Erfolg, wie sich nun zeigte. „Es kamen sogar Klicks aus Australien“, freute sich der Vorsitzende des Bürgervereins, Mirco Meyer.

Mit dem zugesicherten Betrag renovierten die Döhler und bauten eine Grillhütte aus Holz. Herausgekommen sind ein ansehnlicheres Spritzenhaus, das schon vorher den Platz schmückte, ein erneuertes Pflaster und ein massiver Holzneubau, der am Sonnabend mit einer großen Grillparty seiner Bestimmung übergeben wurde.

Meyer betonte, dass die Sanierungs- und Bauarbeiten komplett in ehrenamtlicher Eigenleistung von mehr als 1200 Stunden erbracht wurden. „Das kann sich sehen lassen. Vor allem haben wir noch etwas Wertvolles beitragen können, nämlich die Stärkung der Gemeinschaft“, lobte der Personalleiter der Lidl-Gruppe aus Cloppenburg, Hauke Daene, der zu dem Preis gratulierte. Bereits im Juli dieses Jahres hatte er den Bewohnern den Scheck überreicht.

In der Jury, die zuvor die Döhler in die Top 15 gewählt hatte, sitzen unter anderem John Kosmalla sowie der Blogger Tobias Lohmann. Kosmalla ist durch seine Teilnahme in den RTL2-Sendungen „Die Bauretter“ und „Zuhause im Glück“ dem ein oder anderen bekannt. Lohmann betreibt einen Blog übers Essen und versteht sich als Spezialist fürs Grillen. Beide ließen es sich nicht nehmen, der Einweihung beizuwohnen.

„Solche Gemeinschaftsarbeiten sorgen dafür, dass ein Ort warm gehalten wird“, lobte Kosmalla die Döhler.

Lob spendete auch Großenknetens Bürgermeister Thorsten Schmidtke. Es sei schön, dass Döhlen den dritten Platz erreicht habe. „Das kann für einen durch die Landwirtschaft geprägten Ort nur gut sein. Ohnehin ist Döhlen das Herzstück unserer Gemeinde“, stellte Schmidtke fest. Er hatte auch eine Idee für Lidl-Vertreter Daene im Gepäck. Schmidtke regte an, eine Aktion ins Leben zu rufen, die heißen könnte: „Wie hole ich eine Lidl-Filiale in die Gemeinde?“ Daene spielte den Ball routiniert zurück. „Wenn in einem 400-Seelen-Dorf noch ein paar Einwohner mehr dazu kämen, könnte man durchaus darüber nachdenken“, so der Lidl-Manager. Im Anschluss an die Eröffnung gab‘s noch eine ordentliche Feier, die der Discounter im Wert von 5000 Euro ebenso spendiert hatte.

jb

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare