Großenkneter Paar erneut Meister im Frauentragen

Boris und Birte wieder bärenstark

Viele Preise gab es während der Verlosung zu gewinnen – einen davon vergab Michael Krüger an seine Frau.

Grossenkneten - (ck) · Erfolgreiche Titelverteidigung für Boris Zoefelt und Birte Feye: Die beiden deutschen Meister des vergangenen Jahres im „Frauentragen“ nutzten auch am Sonnabend ihr Heimrecht in Großenkneten und holten erneut den Sieg. Das brachte natürlich Stimmung in den Parcours, den etwa 200 Zuschauer am Rand des Frühlingsmarkts säumten.

Auch Platz zwei sicherten sich zwei erfahrene Athleten aus dem vergangenen Jahr: Diesmal ließ sich Simone Fudickar aber von Ingo Kreye durch den 200-Meter-Parcours tragen. „Wenn die Strecke noch 20 Meter länger gewesen wäre, hätte ich ihn eingeholt“, meinte Kreye nach dem Zieleinlauf.

Aber traurig waren weder er noch die anderen Platzierten des Finales. Selbst Kerstin und Karl Gerland, wegen dieser deutschen Meisterschaft extra aus dem Sauerland angereist, lachten bereits, nachdem sie wegen eines Sturzes im Wassergraben weit abgeschlagen auf die Zielgerade des Finallaufs eingebogen waren. Das zweite Ehepaar landete auf Platz fünf und damit ebenfalls außerhalb der Treppchen-Ränge: Janina und Stefan Schröder aus Hamburg.

nKneter Markt mit

nvollem Programm

„Offenbar kostet die Ehe einiges an Kraft“, kommentierte Michael Krüger als Vorsitzender des Marktausschusses, der wie nicht anders erwartet auch für diesen Wettbewerb als Moderator das Mikrofon in der Hand hatte.

Bald darauf trat ihm aber seine eigene Gattin unter die Augen: Sie war die erste Gewinnerin, die die jungen Glücksfeen auf der Bühne des Großenkneter Touristinfo-Mobils aus der Lostrommel gezogen hatten – und durfte sich über einen Tankgutschein freuen.

Keine Frage: Der Kneter Markt bestach auch diesmal durch sein familiäres Flair: Das begann schon mit der Eröffnung ab 11 Uhr und setzte sich über die spaßige Fundsachenversteigerung bis zur Öffnung der Fahrgeschäfte fort. Abends ging es im Festzelt wieder sportlich zu, als es hieß: „Großenkneten sucht das Top-Talent“.

Gestern verbreitete der Vieh-, Pferde- und Kleintiermarkt seine ganz besondere Atmosphäre am Rand der Schützenhalle. Der Handel hielt sich zwar in Grenzen, aber vor allem die kleinsten Besucher nutzten natürlich die Gelegenheit, flauschige Vierbeiner und gefiederte Zweibeiner aus nächster Nähe anzusehen.

Schnäppchenjäger und „Sehleute“ kamen unterdessen während des Trödelmarkts auf ihre Kosten, während sich bereits die Karussells drehten. Und für den Nachmittag hatte der Marktausschuss zum Seniorenkaffee ins Zelt geladen. Jede Generation fand sich also in den Planungen wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt

Wildeshauser HGV-Vorstand nur noch kommissarisch im Amt
Olaf Hoppe aus Wildeshausen besitzt einen Westfalia-Bulli T2

Olaf Hoppe aus Wildeshausen besitzt einen Westfalia-Bulli T2

Olaf Hoppe aus Wildeshausen besitzt einen Westfalia-Bulli T2
„Rescue Ranch“-Gnadenhof bangt um Existenz: Plagende Ängste und viel Arbeit

„Rescue Ranch“-Gnadenhof bangt um Existenz: Plagende Ängste und viel Arbeit

„Rescue Ranch“-Gnadenhof bangt um Existenz: Plagende Ängste und viel Arbeit
Feuerwehr Dötlingen lädt zum Theaterabend ein

Feuerwehr Dötlingen lädt zum Theaterabend ein

Feuerwehr Dötlingen lädt zum Theaterabend ein

Kommentare