Polizei sucht Zeugen

Bienenhütten aufgebrochen

+
Symbolbild

Ahlhorn - Zwei Bienenhütten eines über 80-jährigen Imkers wurden am Montag in der Zeit von 15 bis 19.30 Uhr durch bislang unbekannte Täter aufgebrochen, beschädigt und auf dem Gelände eines Waldstückes an der Straße „Am Lemsen“ in Ahlhorn verteilt.

Zudem legten die Unbekannten vermutlich mehrere Brandstellen, unter anderem auch unter den Bienenhütten. Wie die Polizei berichtet, fingen die Hütten, die aus Holz und leicht entzündlichem Material bestehen, jedoch kein Feuer. Zeugen beobachteten zur Tatzeit drei männliche Jugendliche in dem Waldstück.

Einer von ihnen soll einen orangefarbenen Pullover getragen haben. Aufgrund der Umstände vermutet die Polizei, dass sich die Täter über einen längeren Zeitraum auf dem Grundstück aufgehalten haben müssten und dort randalierten. Wer sie beobachtet hat oder Hinweise zu der Tat geben kann, meldet sich unter Telefon 04435/919190 bei der Polizei in Großenkneten.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Kommentare