Abend der spirituellen Lieder am 3. Dezember

Benefiz-Konzert der Johanniter in Ahlhorn

Burkhard Müller führt durch das Benefiz-Konzert „Abend der Spirituellen Lieder“ in Ahlhorn.

Ahlhorn - Der ambulante Hospizdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe in Ahlhorn lädt für Sonnabend, 3. Dezember, ab 20 Uhr zu einem Benefiz-Konzert in die katholische Herz-Jesu-Kirche an der Liegnitzer Straße in Ahlhorn ein. Burkhard Müller, Musiker, Atem-, Sprech- und Stimmlehrer aus Köln, führt mit Stimme, Saxophon und Ukulele durch den „Abend der Spirituellen Lieder“, heißt es in der Ankündigung.

„Singen verbindet, Stille macht aufmerksam, Gemeinschaft öffnet – entstanden ist die Idee vor einigen Jahren in Aachen, inzwischen gibt es in vielen Städten Deutschlands ein wunderbares Ereignis: den ,Abend der Spirituellen Lieder‘“, heißt es weiter. Menschen träfen sich, um miteinander einfache spirituelle Gesänge aus verschiedenen Kulturen der Welt zu singen. Im Kern gehe es um Liebe, Mitgefühl, Frieden, Achtung und Freude. Ohne Noten und mit der je eigenen Stimme sollen an diesem Abend Lieder über die Liebe, den Glauben und das Menschsein erklingen.

Der Eintritt ist kostenlos. Um Spenden für den ambulanten Hospizdienst wird gebeten.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare