Autor aus Schleswig-Holstein erzählt witzige Anekdoten / 150 Zuhörer in Huntlosen

Bauer Stührwoldt serviert „platte“ Pointen vom Land

Autor Matthias Stührwoldt überzeugte das Publikum mit seinen Geschichten. - Foto: jb

Huntlosen - Von Jörg Beumelburg. „Moin, alle zusammen, ich bin Matthias Stührwoldt und Bauer in Stolpe im Kreis Plön im schönen Teil von Schleswig-Holstein, sozusagen am Arsch der Welt und direkt an der Autobahn“, leitete der bekannte Buchautor seinen Auftritt während des plattdeutschen Abends am Donnerstag in „Meyer‘s Gasthaus“ in Huntlosen ein. Mit ihm hatten die Organisatoren einen guten Griff gemacht, ergab der Verlauf der Veranstaltung.

Stührwoldt lebt mit seiner Frau und seinen fünf Kindern auf dem Land und bewirtschaftet einen Biohof mit rund 50 Milchkühen. Seit 1993 schreibt er Kurzgeschichten über das Landleben wie es einmal war, aber am Donnerstag ging es auch darum, was sich alles verändert hat.

„Seit 2011 wird direkt vor meiner Haustür eine Autobahn gebaut, die immer noch nicht fertiggestellt ist“, erzählte er. „Für die Planer kam das Moorgebiet überraschend dazu, doch immerhin haben wir inzwischen eine Strecke von acht Kilometern“, legte er Ironie an den Tag. Dabei bewies er ein gutes Gespür für Pointen. Insbesondere dann, wenn er von seiner Jugend berichtete. „Früher sind wir nicht zum Feiern in eine Wirtschaft gegangen. Nein, es wurde alles zu Hause erledigt. Auf dem Tisch stand ein Glas mit Salzstangen und eins mit Zigaretten, sodass wir paffen konnten, bis der Qualm uns aus den Ohren kam“, so der Autor. „Und unsere Oma schlief in der Nacht auf der Besucherritze bei meinen Eltern, damit wir ausgedehnt feiern konnten.“

Es war eine Rückbesinnung auf seine Teenagerjahre mit der Verflechtung zwischen Landidylle und Nächten in der Dorfjugenddisco. Am Ende zeigte er sich einmal mehr als humorvoller Landwirt. Das kam beim Publikum gut an.

Die Plattdeutschbeauftragten Margret Hesselmann und Sylvia Varnhorn hatten die Veranstaltung gemeinsam mit Arne Kunz von der Gemeinde Großenkneten organisiert. „Die plattdeutsche Sprache gehört einfach zu uns, und deshalb passt es allzu gut, dass wir den bekannten Buchautoren Stührwoldt gewinnen konnten“, sagte Hesselmann. Schon immer sei es dem Duo wichtig gewesen, den Wert der Heimatsprache zu vermitteln und sie zu pflegen. So auch an diesem Abend im vollbesetzten Saal. „Eigentlich sollte diese Veranstaltung auf der Diele stattfinden, doch bei rund 150 Zuhörern war das nicht mehr möglich“, freute sich die Beauftragte über den gelungenen Abend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare