„Baggerwette 6.0“: Festivalpremiere in Halenhorst mit Helene-Fischer-Double

Es darf gebaggert werden

+
Helene-Fischer-Double Victoria Kern tritt auf.

Halenhorst - Von Karsten Tenbrink. Alles begann 2008 mit einer Wette auf einer Geburtstagsparty. Doch inzwischen hat sich daraus ein richtiges Großereignis entwickelt: Bis zu 3000 Gäste werden auf dem Halenhorster Dorfplatz in der Gemeinde Großenkneten erwartet, wenn dort am 22. und 23. August erstmals das Festival „Baggerwette 6.0“ über die Bühne geht.

Die Gäste erwartet viel Musik und vor allem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. An beiden Tagen geben sich die DJs Torsten Rüther, Wolfgang Poppe und Daniel Schwickert quasi das Mischpult in die Hand. Zwischendurch gibt es aber auch einige Live-Auftritte.

Den Anfang macht am Sonnabend nach dem Einlass auf das Festivalgelände um 15 Uhr der Reiterfanfarenzug aus Höven. Ab 19.30 Uhr stehen die „Döhler Dorf Rockerz“ auf der Bühne und heizen dem Publikum kräftig ein. Abgelöst wird die Rockband von einer Schlagersängerin: Ab 22 Uhr tritt das laut eigener Aussage meistgebuchte Helene-Fischer-Double Deutschlands, Victoria Kern, auf. Am Sonntag ist dann die Marching Band „De Blaanke Bössels“ aus den Niederlanden zu Gast in Halenhorst. Daneben gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm. An einem Mini-Bagger können Gäste ihr Geschick im Umgang mit der Schaufel austesten, am Sonntag werden Hubschrauber-Rundflüge angeboten und bei einer Tombola können Gäste mehrmals am Tag Preise gewinnen, beispielsweise Freibier. Den „Ausschank“ übernimmt übrigens eine drei Meter große Vogelfigur namens „Erwin“. Und das ist nicht die einzige Überraschung der „Marke Eigenbau“, den die Veranstalter zu bieten haben, verspricht Mitorganisator Christian Wilke.

Entstanden ist das Festival, das gewissermaßen von einem Freundeskreis auf die Beine gestellt wird, aus einer Wette, die zum Namensgeber wurde: Gegen Ende einer Geburtstagsparty erweckte ein großer roter Bagger das Interesse der verbliebenen Gäste. Frank Willenborg forderte Christian Klaener heraus: „Wollen wir wetten, du kriegst den Bagger nicht an?“ Und Klaener ging darauf ein. Ausgestattet mit einem Universalschlüssel, den einer der anderen Gäste zufällig bei sich hatte, startete er den Bagger. Der Wetteinsatz – 100 Liter Bier und 150 Bratwürste – wurde gemeinsam mit vielen weiteren Freunden bei einer Party verzehrt. Und das gemeinsame Feiern wurde zur Tradition.

Karten gibt es im Vorverkauf bei den VR Banken in Großenkneten, Wardenburg und Kirchhatten, der Raiffeisenbank Garrel und im „Litteler Krug“. Sie kosten 18 Euro, inklusive Camping. Zum gleichen Preis, allerdings ohne Tombola-Teilnahme, gibt es sie auch an der Tages- beziehungsweise Abendkasse. Tickets für einen Hubschrauber-Rundflug sind ausschließlich im Vorfeld erhältlich und kosten 40 Euro, ermäßigt 35 Euro. Nähere Infos:

www.baggerwette.de

Mehr zum Thema:

London: Polizei ermittelt in Umfeld des Attentäters

London: Polizei ermittelt in Umfeld des Attentäters

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare