Ausschuss empfiehlt Genehmigung für neue Fläche in Ahlhorn/Kein Schlachtbetrieb erlaubt

Heidemark-Erweiterung kommt voran

+
Mehr Laster könnten zukünftig am Heidemark-Standort in Ahlhorn stehen.

Grossenkneten - Der Bebauungsplan (B-Plan) für eine 7,3 Hektar große Fläche, die an den Putenschlachtbetrieb der Firma Heidemark an der Cloppenburger Straße in Ahlhorn grenzt, hat am Donnerstag eine wichtige Hürde passiert. Bei einer Gegenstimme empfahl der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Großenkneten den B-Plan. Der Rat trifft am 7. März die endgültige Entscheidung.

Die Firma will sich bereits seit Jahren erweitern. Durch den nun empfohlenen vorhabenbezogenen B-Plan könnte sie das, aber nur in einem bestimmten Rahmen. So ist der Schlachtbetrieb auf dem Erweiterungsgelände nicht zulässig. Stattdessen sind Büros, Kühlhauser und die Zerlegung von Geflügel erlaubt. So regelt es der Durchführungsvertrag, der Teil des vorhabenbezogenen B-Plans ist.

Offenbar plant Heidemark, die Zerlegung von Garrel nach Ahlhorn zu verlagern, um die Transportkosten zu sparen. Das würde mehr Arbeitsplätze und Gewerbesteuereinnahmen bringen. Deswegen begrüßten CDU und SPD den B-Plan.

„Was konkret gebaut werden soll, weiß Heidemark noch nicht“, sagte Bürgermeister Thorsten Schmidtke. Der B-Plan erlaubt aber einiges. „Ein 180 Meter langes, 70 Meter breites und 25 Meter hohes Gebäude“, rechnete Uwe Behrens (Kommunale Alternative) vor. Er stimmte dagegen. „Ich bin überrascht, was für ein enormes Gebäude auf uns zukommt“, meinte er. Durch den Neubau werde die Infrastruktur geschaffen, um später die Schlachtzahlen auf dem aktuellen Gelände – hier gilt der neue B-Plan nicht – zu steigern, befürchtete Behrens.

bor

Mehr zum Thema:

Einfamilienhaus in Sudweyhe brennt

Einfamilienhaus in Sudweyhe brennt

Terror in Istanbul: 38 Todesopfer - Erdogan kündigt Vergeltung an

Terror in Istanbul: 38 Todesopfer - Erdogan kündigt Vergeltung an

Weihnachtsmarkt in Wetschen

Weihnachtsmarkt in Wetschen

Lemförder Lichterzauber

Lemförder Lichterzauber

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Verstärkung für das Frauenarzt-Team im Johanneum

Investor bietet 70 Parkplätze an

Investor bietet 70 Parkplätze an

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Bauerngolf als touristische Bereicherung?

Kommentare