Anwohner bemerken Feuer in der Nacht

Große Scheune brennt komplett nieder

+
Trotz massivem Feuerwehreinsatzes war die Scheune nicht mehr zu retten.

Huntlosen - In der Nacht zu Sonntag ist in Huntlosen (Gemeinde Großenkneten) eine große Scheune mit Strohlager bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Gegen 3.30 Uhr bemerkten Anwohner und Gäste einer Geburtstagsfeier in unmittelbarer Nähe die Flammen und alarmierten die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte kurz darauf eintrafen, stand die 20 mal 25 Meter große Scheune bereits in Vollbrand. Mit ihren schweren Fahrzeugen konnte die Feuerwehr jedoch nicht direkt bis zum Brandort vorfahren, da der Einsatzort rund 200 Meter von der Straße entfernt lag und nur über einen engen Weg erreichbar war. So mussten erst etliche Schlauchleitungen von der Hauptstraße aus gelegt werden, bevor die Löscharbeiten starten konnten. Aus Wildeshausen wurde die Drehleiter eingesetzt.

Die Scheune brannte mitsamt dem Strohlager bis auf die Grundmauern nieder. Nachbargebäude konnten aber geschützt werden. Ein Radlader riss die Reste der Mauern ein, um alle Glutnester ablöschen zu können. Die Brandursache ist noch unklar. Der Schaden beträgt 300000 Euro.

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Mammutverfahren geplatzt

Mammutverfahren geplatzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Kommentare