Perspektive für „Fritz Höckner Haus“ unklar

Altenwohnheim in Ahlhorn insolvent

+
Laut AWO-Bezirksverband hat die Insolvenz keine Auswirkungen auf die Bewohner. 

Ahlhorn - Die Trägergesellschaft des Altenwohnheims „Fritz Höckner Haus“ an der Schulstraße in Ahlhorn hat Insolvenz angemeldet. „Diese Entscheidung hat keinerlei Auswirkungen auf die Bewohner“, versicherte Hannelore Hunter-Roßmann, Sprecherin des Bezirksverbands Weser-Ems der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Die Trägergesellschaft des Heims, der „Wohnpark Ahlhorn“, ist eine Tochter des Bezirksverbands.

Das Heim mit 50 Plätzen hat schon längere Zeit keine schwarzen Zahlen mehr geschrieben. Nach langjährigen Versuchen, das zu ändern, hat der AWO-Bezirksverband, der die Defizite offenbar bisher ausgeglichen hat, nun eine schwierige Entscheidung getroffen und gehandelt. Laut Hunter-Roßmann hat der Entschluss nichts mit der allgemeinen Marktsituation zu tun. Das „Fritz Höckner Haus“ besteht schon seit mehr als 20 Jahren.

Die stationäre Altenpflegeeinrichtung verfügt insgesamt über 30 Einzel- und zehn Doppelzimmer. Es werden 41 Mitarbeiter beschäftigt. Zusammen mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Berend Böhme aus Bremen, hat die Geschäftsführung der Trägergesellschaft die Mitarbeiter am Mittwoch während einer kurzfristig einberufenen Versammlung informiert. Auch die Bewohner und die Angehörigen wurden in Kenntnis gesetzt.

Der Betrieb des Altenwohnheims wird zunächst unverändert weitergeführt. Die Arbeitsentgelte der Mitarbeiter sollen durch das zu beantragende Insolvenzgeld für drei Monate gesichert sein.

Wie es weiter geht, ist noch unklar. Es sei zu früh, so Hunter-Roßmann. Die Sprecherin sicherte zu, zu informieren, sobald belastbare Fakten zur weiteren Entwicklung vorliegen. - bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Knackige Auftaktaufgaben für deutsches Europa-League-Trio

Knackige Auftaktaufgaben für deutsches Europa-League-Trio

Leistungspflügen in Westen auf Hof Kappel

Leistungspflügen in Westen auf Hof Kappel

Altstadtfest Nienburg 2018: Aufbau läuft

Altstadtfest Nienburg 2018: Aufbau läuft

Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Jump House Bremen in der Waterfront: Fotos von den Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Von Auto touchiert: Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Von Auto touchiert: Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

„Was, wenn hier ein Kind überrollt wird?“

„Was, wenn hier ein Kind überrollt wird?“

Ausschuss bleibt beim Schultausch

Ausschuss bleibt beim Schultausch

Carmen Chrysochoides macht sich mit dem „Kleinen Stübchen“ selbstständig

Carmen Chrysochoides macht sich mit dem „Kleinen Stübchen“ selbstständig

Kommentare