Perspektive für „Fritz Höckner Haus“ unklar

Altenwohnheim in Ahlhorn insolvent

+
Laut AWO-Bezirksverband hat die Insolvenz keine Auswirkungen auf die Bewohner. 

Ahlhorn - Die Trägergesellschaft des Altenwohnheims „Fritz Höckner Haus“ an der Schulstraße in Ahlhorn hat Insolvenz angemeldet. „Diese Entscheidung hat keinerlei Auswirkungen auf die Bewohner“, versicherte Hannelore Hunter-Roßmann, Sprecherin des Bezirksverbands Weser-Ems der Arbeiterwohlfahrt (AWO). Die Trägergesellschaft des Heims, der „Wohnpark Ahlhorn“, ist eine Tochter des Bezirksverbands.

Das Heim mit 50 Plätzen hat schon längere Zeit keine schwarzen Zahlen mehr geschrieben. Nach langjährigen Versuchen, das zu ändern, hat der AWO-Bezirksverband, der die Defizite offenbar bisher ausgeglichen hat, nun eine schwierige Entscheidung getroffen und gehandelt. Laut Hunter-Roßmann hat der Entschluss nichts mit der allgemeinen Marktsituation zu tun. Das „Fritz Höckner Haus“ besteht schon seit mehr als 20 Jahren.

Die stationäre Altenpflegeeinrichtung verfügt insgesamt über 30 Einzel- und zehn Doppelzimmer. Es werden 41 Mitarbeiter beschäftigt. Zusammen mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Berend Böhme aus Bremen, hat die Geschäftsführung der Trägergesellschaft die Mitarbeiter am Mittwoch während einer kurzfristig einberufenen Versammlung informiert. Auch die Bewohner und die Angehörigen wurden in Kenntnis gesetzt.

Der Betrieb des Altenwohnheims wird zunächst unverändert weitergeführt. Die Arbeitsentgelte der Mitarbeiter sollen durch das zu beantragende Insolvenzgeld für drei Monate gesichert sein.

Wie es weiter geht, ist noch unklar. Es sei zu früh, so Hunter-Roßmann. Die Sprecherin sicherte zu, zu informieren, sobald belastbare Fakten zur weiteren Entwicklung vorliegen. - bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Sieg gegen Real: Atlético Madrid holt UEFA-Supercup

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Weiter Vermisste unter Trümmern in Genua

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Mia san wieder weg: Abschiede vom FC Bayern nach einem Jahr

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Ford Focus im Test: Aller guten Dinge sind vier

Meistgelesene Artikel

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Teurer Brandschutz: 600.000 Euro mehr für Umzug der Polizei

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall in Dötlingen: 50-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Moto-Cross-Club gibt Vollgas beim Kauf der Rennstrecke

Bald keine Starts und Landungen mehr in Ahlhorn?

Bald keine Starts und Landungen mehr in Ahlhorn?

Kommentare