Ahlhorner bestreitet Vorwürfe vehement

15-Jährige unsittlich berührt?

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Ahlhorn - Wegen sexueller Nötigung muss sich seit Montag ein 46 Jahre alter Mann aus Ahlhorn in einer Berufungsverhandlung vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 14. September 2013 ein Mädchen aus der Nachbarschaft unsittlich berührt zu haben. Der Angeklagte war gebeten worden, die 15-Jährige zu einem Arzt zu fahren. Die Familie des Mädchens selbst hatte keine Zeit gehabt.

Während der Fahrt zum Arzt habe der 46-Jährige dann auf einem abgelegenen Weg Halt gemacht. Laut Anklage soll er dann das Mädchen „untersucht“ und an der Brust unterhalb der Bekleidung unsittlich berührt haben. Er soll das Mädchen auch aufgefordert haben, sich zu entkleiden. Die 15-Jährige habe das aber abgelehnt. Schließlich habe der Angeklagte von dem Mädchen abgelassen. Es habe aber bei ihrem verstorbenen Großvater schwören müssen, nichts zu sagen.

Die 15-Jährige hatte sich gleichwohl am anderen Tag an den Vertrauenslehrer ihrer Schule gewandt. Doch bevor entsprechende Maßnahmen getroffen werden konnten, soll der Angeklagte am Nachmittag bei der 15-Jährigen angerufen und sie gebeten haben, in den Keller des Hauses zu kommen. Er müsse getröstet werden und sie sei doch ein hübsches Mädchen, soll er gesagt haben. Die 15-Jährige aber hatte sich an die Polizei gewandt und Anzeige erstattet.

Der Angeklagte indes bestreitet die Vorwürfe vehement. Das Mädchen sei während der Autofahrt zum Arzt ganz nah an ihn herangerückt. Er habe dann gerufen: „Keine Annäherungsversuche, ich bin in einer glücklichen Beziehung.“ Man höre und lese ja so viel, sagte der Angeklagte, der sich als Opfer wahrnimmt. Schon einmal stand der 46-Jährige wegen des Vorwurfes vor Gericht. Das Amtsgericht in Wildeshausen hatte ihn erstinstanzlich im Sinne der Anklage schuldig gesprochen und zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Gegen dieses Urteil hatte der 46-Jährige aber Berufung eingelegt. Nun muss der Fall vor dem Landgericht neu aufgerollt werden. Am Montag wurde das Mädchen als Zeugin gehört. Es bestätigte noch einmal die Anklagevorwürfe. Die Verhandlung wird mit der Anhörung weiterer Zeugen in der kommenden Woche fortgesetzt.

wz

Mehr zum Thema:

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare