Auto gerät in den Gegenverkehr

Zwei Verletzte bei einer Kollision in Großenkneten

Großenkneten - Ein 75-jähriger Autofahrer ist am Sonntagnachmittag auf der Garreler Straße aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten. Das Auto geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Fahrzeug aus der Schweiz. Beide Fahrer wurden verletzt.

Die 36-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde bei der Kollision leicht, der 75-jährige Mann aus Großenkneten erlitt schwere Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Meistgelesene Artikel

25 Anstecker für Holbeinschulkinder vom Generalkonsul

25 Anstecker für Holbeinschulkinder vom Generalkonsul

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

US-Fußballjuniorinnen siegen 4:0 gegen DFB-Auswahl

US-Fußballjuniorinnen siegen 4:0 gegen DFB-Auswahl

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Kommentare