Gebäude soll auch im Rohbau unterkellert werden

Groß Ippener hält an Turnhallenplanung fest

Harpstedt - GROSS IPPENER (boh) · „Nach wie vor“ plane die Gemeinde Groß Ippener den Bau einer Turnhalle, teilte Bürgermeister Georg Drube am Donnerstagabend zu Beginn der Ratssitzung im örtlichen Gasthaus Wülfers mit. Das Gebäude werde 15 Meter mal 30 Meter groß und unterkellert. „Im Untergeschoss haben wir dann die Möglichkeit, eine Schießbahn einzurichten, wenn‘s sein muss“, sagte Drube.

Der Rat habe sich etliche Turnhallen angeschaut. Auch unterirdische Schießanlagen seien in Augenschein genommen worden. „Wir haben mit allen örtlichen Vereinen gesprochen und daraufhin Pläne entwickelt“, fuhr Drube fort. Er erwähnte die Bemühungen der Gemeinde Groß Ippener um Mittel aus dem Konjunkturpaket II für das Hallen-Projekt. Diese sei jedoch gescheitert mit der Begründung, dass Geld nicht für Neubauten, sondern nur für Sanierungen fließe.

Die Gemeinde glaubt einen anderen gangbaren Weg gefunden zu haben, Fremdmittel für die Halle zu akquirieren. Es gebe die Möglichkeit, dass die Vereine über die übergeordneten Verbände, denen sie angehörten, an (Sportförder-)Gelder kämen. „Das“, so Drube, „wollen wir ausnutzen.“

Als Standort für die Turnhalle hat die Kommune den Spielplatz beim Kindergarten „Luftikus“ und der Tennisanlage auserkoren. Allerdings plant die Gemeinde natürlich nicht zu Lasten ihrer Kinder. Der Spielplatz werde nicht verschwinden, sondern an eine andere Stelle verlegt, versicherte Georg Drube auf Nachfrage. Die Unterkellerung der Halle sei zunächst nur im Rohbau vorgesehen.

Mittel in Höhe von einer Million Euro hatte die Gemeinde schon im Etat 2010 für das Bauprojekt eingestellt. Sie werden sich im Haushalt 2011 nicht wiederfinden, können aber trotzdem verbraucht werden. Erfolgt der erste Spatenstich erst nach dem 31. Dezember 2012, müsste die Gemeinde im Etat 2013 den Ansatz erneut im Etat berücksichtigen. Das alles ist aber eher graue Theorie.

„Ich hoffe, wir werden uns mit den Vereinen einig, so dass wir 2011 anfangen können“, zeigte sich Georg Drube gestern gegenüber der Kreiszeitung zuversichtlich mit Blick auf den Baubeginn.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Zwei neue Corona-Testcenter

Zwei neue Corona-Testcenter

Zwei neue Corona-Testcenter
Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach

Teilabriss von alter Fleischerei Tonn: Keine Chance auf ein Flachdach
Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen
Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Auf dem Lamberti-Markt gehen die Lichter aus

Kommentare