TV Neerstedt zeichnete engagierte Mitglieder und Sportler aus / Notfall überschattet grün-weiße Nacht

Goldene Nadel für Freiberg und Kuhlmann

Peter Ache (r.) und Jens Schachtschneider (l.) mit den mit der Ehrennadel ausgezeichneten Gerhard Meier, Thea Freiberg, Gerda Diers, Gerold Kuhlmann und Manfred Dobberschütz.

Neerstedt - (ll) · Exakt vor 100 Jahren haben elf junge Männer am 8. November 1909 den Turnverein Neerstedt aus der Taufe gehoben.

Zur Jubiläumsfeier im festlich geschmückten Saal des Dötlinger Hofes begrüßte Vorsitzender Jens Schachtschneider am Samstagabend die Gäste – insbesondere seine drei Vorgänger Bernhard Hausmann, Gerold Kuhlmann, jetzt Ehrenvorsitzender, und Manfred Dobberschütz sowie den Vorsitzenden des Kreissportbundes, Peter Ache. Leider wurde die Veranstaltung von einem medizinischen Notfall überschattet (wir berichteten), so dass die Feier nach den Ehrungen beendet wurde. Die Mitglieder ließen den Abend mit ernsten Gesprächen statt Partymusik ausklingen.

Zuvor konnte Arche noch zwei Mitgliedern des TV Neerstedt eine große Ehrung zuteil werden lassen: Er zeichnete Gerold Kuhlmann und Thea Freiberg mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes aus. Der 80-jährige Gerold Kuhlmann trat 1946 in den Verein ein, war aktiver Handballer und stand von 1982 bis 1997 als erster Vorsitzender dem TV Neerstedt vor. Thea Freiberg war von 1969 bis 1999 Schriftführerin im Vorstand. Die silberne Ehrennadel des Landessportbundes bekamen Gerda Diers, Manfred Dobberschütz und Gerhard Meier verliehen.

Für den Vorsitzenden Jens Schachtschneider war es Bedürfnis und Freude zugleich, einmal den Mitgliedern Dankeschön zu sagen – für Verdienste, die sie sich um den Verein erworben haben. Er überreichte Ehrengaben und zeichnete die Sportler aus, die durch besondere Leistungen den TV Neerstedt über die Grenzen hinaus bekannt gemacht haben.

Aus der Tischtennissparte lobte er die 1. und 2. Herrenmannschaft für ihre Aufstiege in die Kreisliga und zweite Kreisklasse. Im Handball würdigte der Vorsitzende die herausragenden Leistungen der 1. Herren und der A-Jugend, die beide in die Regionalliga aufgestiegen sind. Ein besonderer Dank galt Tim Schulenberg, Spieler der 1. Herren, für seine Verdienste als Trainer, zum Teil von drei Mannschaften.

Die Ehrengabe des TV Neerstedt erhielten: Heinz Bartsch, Bernhard Hausmann, Heino Lüschen und Günther Steenken. Zu guter Letzt dankte Jens Schachtschneider Imke Evers (Gymnastik), Reiner Wichmann (Tischtennis) und Stephan Große-Knetter (Handball) für ihr Engagement am Veranstaltungswochenende anlässlich des Jubiläums im August.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen

Schrottanhänger mit 24 Tonnen Champagner aus dem Verkehr gezogen
Mit gefälschten Impfpässen aufgefallen

Mit gefälschten Impfpässen aufgefallen

Mit gefälschten Impfpässen aufgefallen
Corona: „Zahlen hoch, aber nicht dramatisch“

Corona: „Zahlen hoch, aber nicht dramatisch“

Corona: „Zahlen hoch, aber nicht dramatisch“
Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Horror-Unfall auf der A 1 bei Wildeshausen: Ex-Profiboxer muss in Haft

Kommentare