Heidi und Axel Blokesch haben Lokal gepachtet / Morgen Wiedereröffnung

Es geht endlich wieder los im „Sonnenstein“

+
Dieses Schild weist den Gästen den Weg zum Parkplatz am „Sonnenstein“. ·

Harpstedt - Von Annika Bünder. Jetzt ist es amtlich: Das Bistro und die Diskothek „Zum Sonnenstein“ (Wildeshauser Straße 24) in Harpstedt haben neue Pächter.

Heidi und Axel Blokesch aus Delmenhorst wollen das Lokal wieder mit Leben füllen. Los geht es bereits morgen. Ab 19 Uhr warten kühle Getränke, zwei Delmenhorster DJs und auch einige Überraschungen auf die Besucher.

„Als Teenies waren wir selber zum Feiern dort“, sagt Heidi Blokesch und erinnert sich an vergangene Zeiten. Zuletzt seien sie und ihr Mann öfter am „Sonnenstein“ vorbeigefahren. „Es war schade zu sehen, dass alles zu ist.“

Deshalb hat sich das Paar erkundigt, ob das Gebäude zu verpachten ist – und das war es. Erst am Dienstagabend liefen die letzten Verhandlungen. Und nun sind die Blokeschs offiziell die neuen Pächter.

Heidi und Axel Blokesch betreiben zudem zwei Lokale in Delmenhorst – „Zum Fass“ und „Heidis Pinte“. Sie kennen sich somit bestens in dem Gewerbe aus, schließlich besitzen sie seit mittlerweile 38 Jahren mehrere Kneipen.

In diesen Tagen macht das Ehepaar im „Sonnenstein“ klar Schiff. „Es ist hier alles ganz schön heruntergekommen“, berichtet Heidi Blokesch. Dennoch soll die Wiedereröffnung schon morgen über die Bühne gehen. Deshalb haben sich die neuen Pächter vorgenommen, „das Lokal nach und nach gemütlich zu machen“ – denn das gehe schließlich nicht von heute auf morgen.

Aber eine wichtige Änderung gibt es bereits: Die Gäste bekommen wieder Fassbier serviert. Zudem legt das Team allerhand andere beliebte Getränke kalt.

1973 hatten Klaus und Gunda Sengstake aus Holzhausen (Gemeinde Beckeln) das frühere Tanzlokal „Zum Sonnenstein“ übernommen und als Diskothek wiedereröffnet. 2008 verkauften sie das Gebäude. Zuletzt hatte der „Sonnenstein“ nur noch einmal im Monat geöffnet. Doch jetzt soll es wieder richtig los gehen. Mittwochs, donnerstags, freitags und sonnabends können sich die Gäste ab 16 Uhr das Bistro-Angebot schmecken lassen. „Wir wollen die bekannten und beliebten Baguettes beibehalten“, sagt Heidi Blokesch. Außerdem soll es einige andere Snacks geben, beispielsweise Bockwurst, Bratwurst und Pommes. Auf die Tanzfläche locken die Blokeschs stets freitags und sonnabends in den Abendstunden sowie nachts. Morgen legen zunächst die DJs Andy und Enrico aus Delmenhorst fetzige Tanzmusik auf.

Nun hoffen die Pächter, dass zukünftig wieder viele feierlustig Leute den Weg in den „Sonnenstein“ finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Arbeit für Löw: DFB-Elf verschenkt Sieg gegen Serbien

Viel Arbeit für Löw: DFB-Elf verschenkt Sieg gegen Serbien

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Schaffermahl im Wildeshauser Rathaussaal

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Fotostrecke: Hoher Besuch beim Werder-Training - Mertesacker schaut rein

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Helfer warnen: Mosambik vor noch schlimmeren Überflutungen

Meistgelesene Artikel

Radlader kippt von Tieflader

Radlader kippt von Tieflader

Gilde-Unterhaus soll Brexit abwenden

Gilde-Unterhaus soll Brexit abwenden

Burmeister-Haus: Abbruch ein Fall für Denkmalschutz?

Burmeister-Haus: Abbruch ein Fall für Denkmalschutz?

Schwelender Müll: Sattelzugfahrer muss in Gewerbegebiet stoppen

Schwelender Müll: Sattelzugfahrer muss in Gewerbegebiet stoppen

Kommentare