Granaten bei Erdarbeiten gefunden und vom Gelände der Badeanstalt beseitigt

Gasleitung zum Freibad wird bodenschonend realisiert

+
Direkt auf dem Freibadgelände wird das Blockheizkraftwerk errichtet.

Harpstedt - Von Jürgen BohlkenErste Vorboten des Blockheizkraftwerkes (BHKW), das auf dem Gelände des Rosenfreibades entstehen wird, gibt es bereits: Das Fundament ist gegossen, der Trafo aufgestellt. Bei Erdarbeiten trat indes am Mittwochabend ein brisanter Fund zutage – in Form von sechs englischen Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Fundstelle wurde zunächst abgedeckt. Tags darauf folgten die Entschärfung und der Abtransport der Munition durch den Kampfmittelbeseitungsdienst aus Hannover, wie die Polizei gestern auf Nachfrage bestätigte.

Für das Blockheizkraftwerk auf dem Freibadgelände opfert die Samtgemeinde Harpstedt einen Teil der Liegewiese. Badegäste hoffen, dass sich die Schallemissionen nicht störend auswirken werden. Investor Frieder Eiskamp kann sie beruhigen: „Die normale Geräuschkulisse wird lauter sein als die Emissionen des BHKW“, versichert er. Die Grenzwerte würden weit unterschritten. Zwar betreibt der Landwirt an seinem Biogasanlagen-Standort auf dem „Dreiangel“ bereits ein BHKW, das durchaus nicht geräuschlos arbeitet; das Blockheizkraftwerk beim Freibad werde jedoch ganz anders beschaffen sein und statt mit einer Stahl- mit einer Betonhülle versehen. Hinzu komme eine Einfriedung mit einer Schall- und Sichtschutzwand, die begrünt werde.

Wie die Kreiszeitung wiederholt berichtet hat, verdoppelt Landwirt Frieder Eiskamp die elektrische Leistung seiner Biogasanlage auf einen Megawatt und überlässt der Samtgemeinde die Abwärme für kommunale Liegenschaften in etwa zum halben Gaspreis. Bereits zum Beginn der nächsten Saison soll das Freibad mit der günstigen Heizenergie beheizt werden. „Die Samtgemeinde möchte die Wärme natürlich schon möglichst in der Anheizphase nutzen“, weiß der Investor. Die Gasleitung, die von seiner Biogas-

Bodenschonendes

Verfahren

anlage zum künftigen BHKW im Freibad führen soll, wird mit Hilfe von Horizontalbohrungen realisiert, also in einem sehr bodenschonenden Verfahren. Die Arbeiten sind am Simmerhauser Weg und „Am Bollweg“ bereits im Gange. Die Leitung wird dann weiter in Richtung Kläranlage und Fußgängerbrücke beim Hotel „Zur Wasserburg“ sowie entlang des Redekerweges zum Tielingskamp geführt. Delme und Ortsdurchfahrt (L 338) müssen unterdükert werden. Die Straßenkörper selbst bleiben durch die Baumaßnahme unangetastet. In den Sommerferien 2012 soll laut Zeitfahrplan die Fernwärmeleitung vom Freibad zum Schulzentrum gebaut werden, damit die Gebäude dort ebenfalls mit Abwärme aus der Biogasanlage versorgt werden können. Samtgemeinde und Flecken haben die planerischen Weichen für die Verdoppelung der Anlagenleistung gestellt. Den zusätzlichen Strom, den Eiskamp produziert, speist er ins Netz der E.ON-Avacon ein. Eine Trafostation steht neben der Einfahrt zur Freibad-Liegewiese (gleich hinter dem Zaun zur Begegnungsstätte/Minigolfplatz), eine Übergabestation an der Ecke beim Haus Wachholder. Alle nötigen baulichen Maßnahmen finanziert Eiskamp aus eigener Tasche.

Mit besagtem Granaten-Fund hatte indes niemand rechnen können – auch nicht der Kampfmittelbeseitigungsdienst, der über die Baumaßnahmen frühzeitig informiert worden war und die Trassenplanung für die zu bauenden Leitungen zugesandt bekommen hatte, um anhand von Luftbildern die Frage nach etwaigen Blindgängern zu klären. Die Munition war regelrecht vergraben worden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Wir sind die Generation Sandwich, na und?

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Weihnachtsgeschenke gekonnt loswerden

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach Besitzer von Schmuck

Polizei sucht nach Besitzer von Schmuck

Bauschutt unter dem Parkplatz

Bauschutt unter dem Parkplatz

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Herbstwetter begleitet Weihnachtsmarkt

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Kommentare