Ganderkesee

Zoll berichtet: 2 128 Marihuanapflanzen gefunden

+

Ganderkesee - Der Zoll hat am Dienstag nähere Informationen zur Durchsuchung einer Hanfplantage am 2. März in Falkenburg (Ganderkesee) veröffentlicht.

Den Beamten zufolge handelte es sich um eine professionell eingerichtete Aufzuchtanlage mit 2 128 Marihuanapflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien. 

Die Erbauer der Anlage hatten mit großem handwerklichem Aufwand zwei Gewächshäuser aus Holz und Gipskartonplatten in einer Halle errichtet. Diese besondere Konstruktion verringerte den Wärmeverlust. Ventilatoren mit Filtern leiteten die Abluft unauffällig nach draußen. Auch automatisch arbeitende Lampen waren fachmännisch installiert worden. 

„Wegen dieser nur selten vorzufindenden Gegebenheiten gehen die Ermittler davon aus, dass besonders versierte Fachleute die Anlage gebaut und betrieben haben“, so der Zoll. Es sei zu erwarten, dass mit dieser Anlage jährlich drei Ernten mit jeweils 50 Kilogramm konsumfähigem Cannabiskraut im Straßenverkaufswert von etwa 0,5 Millionen Euro möglich gewesen wären. 

Zum Thema:

Zoll hebt Hanfplantage in Falkenburg aus

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

BVB gewinnt Spitzenspiel - Neue Hoffnung für den HSV

Fotostrecke: 0:2 - Werder verliert in Stuttgart

Fotostrecke: 0:2 - Werder verliert in Stuttgart

Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests

Meistgelesene Artikel

Das Lager ist reichhaltig gefüllt

Das Lager ist reichhaltig gefüllt

Discoschilder kommen unter den Hammer

Discoschilder kommen unter den Hammer

Zehn Jahre nach Baustart wird Bleicherstraße fertiggestellt

Zehn Jahre nach Baustart wird Bleicherstraße fertiggestellt

Reifen geplatzt: Lkw kommt von A28 ab 

Reifen geplatzt: Lkw kommt von A28 ab 

Kommentare