Ursache noch unbekannt

Wohnhaus mit angrenzender Lagerhalle brennt vollständig aus

Ganderkesee - Ein Wohnhaus mit angrenzender Lagerhalle in Ganderkesee ist am Samstag in Flammen aufgegangen. Die Schadenshöhe beträgt ersten Schätzungen der Polizei zufolge mindestens 100.000 Euro. 

Wie die Beamten mitteilen, bemerkte ein Verkehrsteilnehmer einen Feuerschein aus einem Wohngebäude in der Güterstraße und alarmierte die Feuerwehr. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Wohngebäude bereits in Vollbrand. Anfängliche Befürchtungen, dass sich eventuell noch Bewohner im Objekt aufhalten könnten, bestätigen sich glücklicherweise nicht, heißt es in der Mitteilung. Während die Lagerhalle nur teilweise in Mitleidenschaft gezogen wurde, brannte der zweigeschossige Wohnungsteil vollständig aus.  Es besteht akute Einsturzgefahr. Die Schadenshöhe beträgt ersten Schätzungen der Polizei zufolge mindestens 100.000 Euro. 

Ermittlungen am beschlagnahmten Brandort hinsichtlich einer möglichen Brandursache werden unverzüglich aufgenommen.

Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Ganderkesee, Falkenburg, Bergedorf, Bookholzberg, Havekost und Delmenhorst-Mitte sowie die Berufsfeuerwehr Delmenhorst mit insgesamt 149 Mann eingesetzt.

mke

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare