Lokführer leitet Schnellbremsung ein

Waghalsiges Manöver: Transporter umfährt geschlossene Bahnschranke

Ganderkesee - Mit einem waghalsigen Manöver hat der Fahrer eines Kleintransporters am Mittwoch für eine Schnellbremsung eines ICE bei Ganderkesee gesorgt.

Laut Bundespolizei hatte der Transporter gegen 4.55 Uhr die geschlossene Halbschranke am Bahnübergang Dorfstraße trotz roten Signals umfahren. Der Lokführer des 160 Stundenkilometer schnellen ICE 841 auf der Fahrt von Oldenburg nach Berlin leitete sofort eine Notbremsung ein. Eine Kollision zwischen Zug und Transporter konnte verhindert werden, verletzt wurde niemand.

Das Kennzeichen des Kleintransporters konnte nicht erkannt werden. Der ICE verspätete sich um vier Minuten. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines möglichen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Hinweise nimmt die Bundespolizei Oldenburg unter Telefon 0441/218380 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

Raumtrenner sind mehr als nur Raumtrenner

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

So klappt es mit der neuen Fremdsprache

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Wie werde ich Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice

Meistgelesene Artikel

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

„Fahrendes Zuhause“ hat Werkstatt in Ostrittrum eingerichtet

Kommentare