Weitere Verkehrsbehinderung

Unfall im Stau: 49.000 Euro Schaden

Unfall im Umleitungsstau: In Ganderkesee wurden drei Personen verletzt.
+
Unfall im Umleitungsstau: In Ganderkesee wurden drei Personen verletzt.

Ganderkesee – Das Verkehrschaos war am Montagabend eigentlich schon perfekt im Umkreis um den schweren Unfall auf der A 1 in Groß Ippener, bei dem der Fahrer eines Autotransporters schwer verletzt und die Autobahn für Stunden komplett gesperrt werden musste. Im Stau auf der Umleitungsstrecke Wildeshauser Landstraße in Ganderkesee ereignete sich dann nach Polizeiangaben aber ein weiterer Unfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von 49.000 Euro, der für neue Behinderungen sorgte.

Gegen 18.35 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit einem Transporter die Wildeshauser Landstraße in Richtung Delmenhorst. Zwischen den Ortsteilen Hoyerswege und Havekost übersah er, dass der Verkehr vor ihm verkehrsbedingt halten musste. Daraufhin fuhr der 48-Jährige mit seinem Renault auf einen Audi auf, der von einem 36-Jährigen gelenkt wurde. Im weiteren Verlauf wurde der Audi auf einen vorausfahrenden Mercedes einer 56-Jährigen geschoben und der Mercedes abschließend auf den Opel einer 35-Jährigen.

Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht

Der Renaultfahrer, der Audifahrer sowie dessen Beifahrerin wurden leicht verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Der Transporter, der Mercedes und der Audi waren im Anschluss nicht fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 49.000 Euro.

Gegen den 48-jährigen Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren, aufgrund der fahrlässigen Körperverletzungen, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Autofahrer schwer betrunken

Wenig später, am Montag gegen 21.35 Uhr kontrollierten Beamte der Autobahnpolizei Ahlhorn einen Autofahrer auf der Vechtaer Straße in Ahlhorn. Der 26-Jährige war den Beamten zuvor aufgefallen, da er die Vechtaer Straße in Richtung der Autobahn 1 in Schlangenlinien befuhr.

Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann aus der Gemeinde Großenkneten deutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,10 Promille. Ein Arzt entnahm dem 26-Jährigen in der Folge eine Blutprobe. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall mit Kranwagen: 78-jähriger Wildeshauser lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall mit Kranwagen: 78-jähriger Wildeshauser lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall mit Kranwagen: 78-jähriger Wildeshauser lebensgefährlich verletzt
Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer

Existenzbedrohend für Hausbauer
Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?
Mittelfristiger Jobmotor? „Bloomify“ expandiert in Harpstedt

Mittelfristiger Jobmotor? „Bloomify“ expandiert in Harpstedt

Mittelfristiger Jobmotor? „Bloomify“ expandiert in Harpstedt

Kommentare