1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Ganderkesee

Auto überschlägt sich: 19-Jährige schwer verletzt

Erstellt:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Totalschaden: Vier Personen mussten aus dem Unfallfahrzeug befreit werden.
Totalschaden: Vier Personen mussten aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. © Nonstop-News

Landkreis – Weil er einem Reh ausweichen wollte, verlor ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug überschlug sich.

Am Sonntag gegen 3 Uhr kam es auf der B212 zwischen Bookholzberg und Ganderkesee zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Autofahrer aus Ganderkesee befuhr die Grüppenbührener Landstraße in Richtung Ganderkesee. Als er einem über die Fahrbahn laufenden Reh auswich, kam er mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer kümmerten sich um die Opfer. Die insgesamt vier Insassen mussten schließlich durch die Feuerwehr befreit werden. Eine 19-jährige Insassin aus Ganderkesee wurde schwer verletzt, der Fahrer und eine 18-jährige Insassin, beide aus Ganderkesee, sowie ein 16-jähriger aus Delmenhorst wurden leicht verletzt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser wird auf 10.000 Euro geschätzt. Neben zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr Bookholzberg waren vier Rettungswagen sowie zwei Notärzte im Einsatz. Alle Insassen wurden in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert.

Weitere Meldung:

Bei einem schweren Unfall auf der Kreuzung der Landesstraße 882 zwischen Kleinenkneten und Hanstedt ist am Donnerstag gegen 15.15 Uhr eine 19-jährige Frau schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der Kreuzung der Landesstraße 882 zwischen Kleinenkneten und Hanstedt ist am Donnerstag gegen 15.15 Uhr eine Frau schwer verletzt worden. Drei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen. Die Strecke musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge gesperrt werden.

Nach Angaben der Polizei wollte eine 44-Jährige mit ihrem VW Lupo, aus Kleinenkneten kommend, von der Landesstraße 882 nach links in Richtung Aldrup abbiegen. Dabei übersah sie einen bevorrechtigten VW Caddy. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß, durch den die 19-jährige Beifahrerin im Lupo schwer verletzt wurde. Sie kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die 44-Jährige wurde ebenso leicht verletzt wie der 65-jährige Caddy-Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin. Im Einsatz waren die Polizei und die Feuerwehren aus Wildeshausen und Düngstrup. Zunächst waren die Kräfte davon ausgegangen, dass zwei Personen im Auto eingeklemmt sind. Das bestätigte sich nicht. Durch die Kollision waren beide Wagen nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Gegen die Lupo-Fahrerin wurden ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Weitere Polizeimeldung aus Wildeshausen:

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag einen 56-jährigen Unfallflüchtigen aus Wildeshausen ermittelt, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Laut Bericht kam es gegen 15.50 Uhr im Bereich des Kreisverkehres Visbeker Straße/Feldstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem 69-jährigen Radfahrer. Der Autofahrer wollte den Kreisverkehr in Richtung Innenstadt verlassen und übersah dabei den bevorrechtigten Radfahrer aus Göttingen. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Radfahrer stürzte. Er blieb unverletzt. Der Autofahrer flüchtete jedoch unmittelbar nach dem Unfall mit hoher Geschwindigkeit. Die Polizei konnte ihn allerdings wenig später ermitteln und stellte fest, dass er keine gültige Fahrerlaubnis hat.

Auch interessant

Kommentare