Bis zu 100 Personen ärztlich versorgt

Reizgasalarm war dummer Jungenstreich

+
Am Donnerstagmorgen wurde die Oberschule Bookholzberg in Ganderkesee evakuiert. Die Anwesenden hatten Gasgeruch wahrgenommen.

Bookholzberg - Die Hintergründe zum Großeinsatz an der Oberschule in Bookholzberg sind aufgeklärt.

Bereits am Donnerstag hatten die Ermittlungen ergeben, dass im Bereich des Pausenraumes und der Toiletten im Schulgebäude nicht etwa wie angenommen Reizgas, sondern mehrere Stinkbomben geworfen worden waren, die zu den berichteten Auswirkungen geführt haben. Das berichtet ein Polizeisprecher am Freitag.

Tatverdächtig sind fünf Schüler der Schule, die sich offensichtlich einen Spaß daraus machen wollten, mit den Stinkbomben die Schüler und Lehrer zu vergraulen. Dass das Verhalten ein derartiges Szenario auslösen würde, damit dürften sie nicht gerechnet haben. 

Immer noch ist nicht klar, wieviele Betroffene ernsthaft verletzt wurden. Die Stinkbomben, die mit Buttersäure versetzt gewesen sein sollen, hatten einen übelriechenden Geruch verursacht, wodurch bei einigen Schülern und Lehrkräften Unwohlsein und Atembeschwerden auftraten.

Verfahren wegen Körperverletzung

Auf die Teenager kommt nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung zu. Unabhängig davon dürfte derzeit noch nicht feststehen, welche Kosten durch den Einsatz der vielen Rettungs- und Polizeikräfte entstanden sind. Inwieweit hier eine Regulierung eingefordert wird, bleibt abzuwarten.

Oberschule Bookholzberg evakuiert

Dieser Vorfall soll all diejenigen warnen, die durch irgendwelche Späßchen und damit verbundenes unbekümmertes Verhalten eine Welle von Reaktionen auslösen können, sagt der Polizeisprecher. Denn wie in diesem Fall können Streiche auch zu einem Großeinsatz ausufern und Kosten entstehen lassen.

jom 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Meistgelesene Artikel

Leichtes Erdbeben zwischen Syke und Wildeshausen

Leichtes Erdbeben zwischen Syke und Wildeshausen

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Kommentare