Mann filmt Durchsuchung eines Autos

Polizei muss Dieb zu Boden bringen und fixieren

Komplikationen gab es am Sonnabend bei der Festnahme von Dieben.
+
Komplikationen gab es am Sonnabend bei der Festnahme von Dieben.

Landkreis – Zunächst ging es am Freitag gegen 14 Uhr nur um einen Diebstahl aus einem Baustoffhandel. Dann entwickelte sich die Festnahme aber nach Angaben der Polizei zu einer massiven Auseinandersetzung, weil ein Täter die Arbeit der Ordnungshüter filmte.

Laut Bericht der Pressestelle hatten drei zunächst unbekannte Täter aus einem Baustoffhandel am Sahrener Weg in Ganderkesee Werkzeuge im Wert von 800 Euro gestohlen.

Die Männer flüchteten mit einem Opel. Allerdings wurde dabei das Kennzeichen abgelesen, sodass die Polizei im Rahmen einer Fahndung den mit vier Männern zwischen 36 und 57 Jahren aus Delmenhorst und Bremen besetzten Wagen gegen 15.50 Uhr auf der Thüringer Straße in Delmenhorst anhalten konnte. Bei der Durchsuchung des Autos stellten die Beamten diverses Diebesgut sicher. Da neben den Waren aus dem Baustoffhandel in Ganderkesee auch weitere Gegenstände (unter anderem hochwertige alkoholische Getränke, Tabak sowie Hygieneartikel) im Auto gefunden wurden, die vermutlich weiteren Taten zuzuordnen sind, werden hierzu weitere Ermittlungen erfolgen, so die Polizei.

Einer der Täter filmt die Polizei

Während der Durchsuchung des Wagens filmte laut Bericht einer der Täter, ein 36-jähriger Delmenhorster, die polizeilichen Maßnahmen sowie die Absprachen der Beamten. Es wurde ihm zwar untersagt, dennoch filmte er weiter, sodass sein Mobiltelefon beschlagnahmt wurde. Der Mann wehrte sich, wurde zu Boden gebracht und fixiert. Da der 36-Jährige im Polizeifahrzeug über Schmerzen klagte, wurde ein Rettungsdienst sowie ein Notarzt hinzugerufen, die den Mann in ein Krankenhaus brachten. Dort wurde allerdings keine Behandlungsbedürftigkeit festgestellt. Im Nachgang stellte die Polizei Videoaufzeichnungen der Geschehnisse im Internet fest. Sie weist darauf hin, dass diese Aufzeichnungen lediglich einen Bruchteil des Gesamtgeschehens zeigen.

Weitere Meldungen:

Schwer verletzt wurde am Freitag gegen 21.30 Uhr ein Radfahrer in Ahlhorn. Laut Polizeibericht kam es auf der Wildeshauser Straße im Bereich des dortigen Kreisverkehrs zu dem Zwischenfall. Ein 22-Jähriger aus Ahlhorn befuhr mit seinem VW Polo den Kreisverkehr und verließ diesen an der Wildeshauser Straße. Dabei übersah er den bevorrechtigten 24-jährigen Radfahrer aus Garthe, der die Fahrbahn am kombinierten Fußgänger- und Radfahrerüberweg querte. Der schwerverletzte 24-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Mofa kam es am Freitag gegen 14.20 Uhr auf dem Südring in Wildeshausen. Die Polizei berichtet, dass eine 65-jährige Autofahrerin aus Wildeshausen die Düngstruper Straße befuhr und den Südring überqueren wollte. Dabei übersah sie den 31-jährigen Fahrer eines motorisierten Zweirades aus Wildeshausen. Beide Personen wurden beim Zusammenstoß leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Otto Waalkes kommt nach Wildeshausen und präsentiert seinen neuen Film

Otto Waalkes kommt nach Wildeshausen und präsentiert seinen neuen Film

Otto Waalkes kommt nach Wildeshausen und präsentiert seinen neuen Film
Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen
Extra-Schutz vor Wasserschäden?

Extra-Schutz vor Wasserschäden?

Extra-Schutz vor Wasserschäden?
Langfristig eine zweite Harries-Mühle in Ippener?

Langfristig eine zweite Harries-Mühle in Ippener?

Langfristig eine zweite Harries-Mühle in Ippener?

Kommentare