Tier am 28. Juli entlaufen

Polizei nimmt boxendes Känguru in Ganderkesee fest

+
Das Känguru wurde wieder dem Tierhalter in Ganderkesee übergeben.

Ganderkesee - Das zweite in Ganderkesee entlaufene Känguru ist wieder eingefangen worden. Einer Polizeistreife gelang es, das boxende Tier nach mehreren Versuchen festzusetzen. Das Känguru konnte dem Besitzer übergeben werden.

Gegen 3.20 Uhr am Samstagmorgen erhielt die Polizei den Hinweis, dass eines der beiden am 28. Juli entlaufenen Kängurus in der Straße Westtangente in Ganderkesee gesichtet worden sei. Die eingesetzte Streife traf das hüpfende Tier auf dem Gehweg der Bergedorfer Straße stadteinwärts an.

Nach mehreren Fehlversuchen gelang es den Polizisten, das Tier einzufangen, das sich heftig zur Wehr setzte. Mit leichten Blessuren wurde das Känguru an den Halter übergeben. Das erste ausgebüxte Tier wurde bereits am Tag der Flucht wieder eingefangen.

jdw

Das Känguru ließ sich nicht freiwillig festnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Kommentare