Schützenfest mit Markt am 13. August

Mittelalterliches Treiben in Falkenburg

+
Schandgeigen sind Folterinstrumente des Mittelalters und der frühen Neuzeit.

Falkenburg - Eintauchen in die Handwerkerwelt des Mittelalters und gleichzeitig das Schützenfest feiern: Diese Kombination steht am Sonnabend, 13. August, von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag, 14. August, von 11 bis 17 Uhr im Dorfgarten an der Hauptstraße 30 in Falkenburg an.

Organisator Peter Mienert kündigt Schmiedearbeiten, eine Zinngießerei, Näher, Sticker und weitere Handarbeiter an. Zudem können die Besucher allerlei Geschmeide und Utensilien in mittelalterlichem Stil erwerben. Auch Gänse und Ziegen sind zu sehen.

Feinste Spezereien soll es bei der Gewürzhändlerin geben, während der Whiskystand Getränke anbietet. Eine Erzählerin werde Geschichten aus der ganzen Welt zum Besten geben und die Falkenburger Gruppe „Hyttis“ für das musikalische Drumherum sorgen. Der Eintritt ist kostenlos.

Aber Achtung: „Wie unsere Schandgeige zeigt, sind wir alle gewillt, den Marktfrieden durchzusetzen“, merkt Mienert mit einem Augenzwinkern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus

Spur der Verwüstung: So sah das Chiemsee-Summer-Festival nach dem Unwetter aus

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

3:1 übertüncht Defizite: Bayern "nicht im siebten Himmel"

Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“

Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

14. Barnstorfer Ballonfahrer-Festival 

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

„Spannendste Pommesbude der Welt“ feiert 50. Geburtstag

„Spannendste Pommesbude der Welt“ feiert 50. Geburtstag

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare