Löscharbeiten bis Montagnachmittag

Millionenschaden bei Brand in Putenmastbetrieb

Die Halle des Putenmastbetriebes brannte schließlich komplett ab.
+
Die Halle des Putenmastbetriebes brannte schließlich komplett ab.

Ganderkesee – Rund eine Million Schaden verursachte am Montag ein Großbrand in einem Putenmastbetrieb in Ganderkesee-Immer. Das Gebäude war nicht mehr zu retten. Die Löscharbeiten sollen bis Montagnachmittag andauern.

Der Notruf erreichte die Feuerwehr am Montag um 7.36 Uhr. Beim Anrufer handelte es sich um den Betreiber des vom Brand betroffenen Putenmastbetriebs, der sich an der Stüher Straße befindet.

Die zunächst eintreffenden Beamten der Polizei Wildeshausen stellten fest, dass ein Stallgebäude in Vollbrand stand. Nach Auskunft des Betreibers handelte es sich bei dem brennenden Gebäude um eine Lagerstätte für Stroh. Bedingt dadurch breiteten sich die Flammen schnell aus. Anwohner wurden über den Rundfunk gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Tiere befanden sich nicht im Stall.

Bevor gelöscht werden konnte, musste eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach stromlos geschaltet werden. Zudem mussten die Feuerwehren besondere Vorsicht walten lassen, weil sich am Gebäude Asbestplatten befanden.

120 Feuerwehrkameraden im Einsatz

Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehren am Brandort eintrafen, war die Stüher Straße zwischen Hengsterholzer Straße und der Straße „Im Fladder“ gesperrt. Beteiligt waren ungefähr 120 Kameraden der Freiwilligen Wehren aus Ganderkesee, Havekost, Bergedorf, Schierbrok, Altmoorhausen und Hude. Durch deren schnelles Eingreifen konnte die Ausbreitung des Feuers auf angrenzende Stallgebäude verhindert werden. Später wurde noch ein Löschroboter der Feuerwehr Friesoythe angefordert, um im Gebäudeinneren arbeiten zu können.

Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einer sogenannten Gaskanone vermutet. Nach Angaben des Betreibers wird sich der entstandene Schaden auf ungefähr eine Million Euro belaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall
Auto schleudert und kippt auf die Seite

Auto schleudert und kippt auf die Seite

Auto schleudert und kippt auf die Seite
Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg überschreitet 1.000er-Marke

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg überschreitet 1.000er-Marke

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg überschreitet 1.000er-Marke

Kommentare