Spaziergängerin hört Hilferufe

Neugeborenes Kalb aus Wald in Hoyerswege gerettet

Ganderkesee/Hoyerswege - Ein neugeborenes Kalb, das sich am Wochenende in einem Wald in Hoyerswege verirrt hatte, ist am Sonntag wohlbehalten von seinem Besitzer zurück nach Hause gebracht worden.

Das einen Tag alte Tier hatte sich in dem Wald verlaufen und machte mit deutlichen Rufen auf sich aufmerksam, teilte die Polizei am Montag mit. Eine 26 Jahre alte Frau aus Ganderkesee hatte das Tier am Sonntag gegen 17 Uhr während eines Waldspaziergangs gehört und konnte es daraufhin ausfindig machen.

Dank ihres tierlieben Handelns und der Unterstützung von Polizeibeamten der Autobahnpolizei Ahlhorn konnte das Kalb eingefangen werden. Ein Landwirt aus der Nachbarschaft gab den entscheidenden Hinweis auf den Besitzer des Tieres. Er wurde anschließend von der Polizei Wildeshausen ausfindig gemacht, holte das Kalb ab und brachte es wieder nach Hause.

kom

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

Kommentare