Gymnasium Ganderkesee reagiert auf Vorfälle

Hausverbot für junge Asylbewerber

Ganderkesee - Das Gymnasium Ganderkesee hat ein Hausverbot gegen Mitglieder einer Gruppe junger Flüchtlinge erteilt. Die Polizei ermittelt gegen fünf 15 und 16 Jahre alte Asylbewerber aus der Gruppe, die Mädchen gegen deren Willen festgehalten, angefasst und geschlagen haben sollen.

Auf der Internetseite des Gymnasiums schreibt Schulleiterin Dr. Renate Richter: „Liebe Eltern, leider gibt es zurzeit an der Oberschule Ganderkesee eine Gruppe von Flüchtlingen, die sich nicht an Regeln hält. Gegen einzelne dieser Jungen wurden bereits Strafanzeigen wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung erstattet. Die Polizei ist also eingeschaltet, die Oberschule befasst sich aus pädagogischer Perspektive mit dem Problem.“

Da einige Flüchtlinge aus dieser Gruppe unerlaubt auch ins Gymnasium gekommen seien, habe Richter das Hausverbot ausgesprochen. „Denn es ist sehr wichtig, dass man sich in unserem Schulgebäude und auf dem Schulhof weiterhin sicher fühlen kann!“, schreibt die Pädagogin. Gleichzeitig kündigte sie an, ein wachsames Auge zu haben.

Zu den realen Problemen komme die Bildung und Verbreitung von Gerüchten. „Daher ist es mir wichtig, Sie über die tatsächliche Situation zu informieren. Dazu gehört auch, dass es nur um einige wenige Flüchtlinge geht, die uns diese Sorgen bereiten“, so die Schulleiterin in Richtung der Eltern.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

„The Bland“ rockt sich in Ekstase

„The Bland“ rockt sich in Ekstase

Besuch im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

Besuch im Waldorfkindergarten „Zwergenland“

„Zufriedenstellende Lösung“ für Ganderkeseer Altlast

„Zufriedenstellende Lösung“ für Ganderkeseer Altlast

Patrick Scheelje: „Gute bezahlte Arbeitsplätze“

Patrick Scheelje: „Gute bezahlte Arbeitsplätze“

Kommentare