Urkundenfälschung auf der Flucht

Häftling kommt mit Bewährung davon

Ganderkesee - Weil er nach seiner Flucht aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Meppen in Ganderkesee weitere Straftaten begangen hat, ist ein 22-jähriger Mann aus Stuhr am Dienstag vom Oldenburger Landgericht wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Damit schwächte die Berufungskammer ein früheres Urteil des Delmenhorster Amtsgerichtes ab. Das hatte dem vielfach vorbestraften Angeklagten eine Aussetzung der verhängten Strafe zur Bewährung noch versagt.

Hafterfahrung hat der 22-Jährige genug. Wegen einer Betrugs- und Diebstahlsserie verbüßte er in der JVA Meppen eine dreijährige Jugendstrafe. Anfang vergangenen Jahres war er aber nach der Hälfte der Haftzeit geflohen. Der Mann ahnte, dass die Polizei bei seiner Familie in Stuhr auf der Lauer liegen würde. Deswegen tauchte er in Ganderkesee unter.

Aber auch das hatten die Fahnder in Erfahrung gebracht. Fortan hatten sie in Ganderkesee ein Haus observiert, das einem Bekannten des Angeklagten gehört. Am 9. März vergangenen Jahres war es dann soweit. Der Mann bestieg vor dem Haus des Bekannten ein Auto. Er hatte es nicht mehr ausgehalten und wollte seine Familie in Stuhr besuchen. Er saß alleine im Wagen und fuhr direkt an den Observations-Kräften vorbei. Die nahmen sofort die Verfolgung auf.

In Bookholzberg klickten die Handschellen. Der Angeklagte verfügte über keine Fahrerlaubnis und führte gefälschte Ausweispapiere mit sich. Deswegen gab es nun das neue Verfahren. Seine Flucht hatte zur Folge gehabt, dass er die dreijährige Strafe voll verbüßen musste. Das soll es aber auch gewesen sein. Er hat in Ganderkesee einen Ausbildungsplatz gefunden. Das wirkte sich am Dienstag vor Gericht äußerst positiv aus.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Meistgelesene Artikel

„freiraum“ widmet sich mit Thementag dem Klimaschutz

„freiraum“ widmet sich mit Thementag dem Klimaschutz

Yilmaz hat die Menge der Brötchen voll im Griff

Yilmaz hat die Menge der Brötchen voll im Griff

Kreisverwaltung lehnt Umstellung auf Elektroautos noch ab

Kreisverwaltung lehnt Umstellung auf Elektroautos noch ab

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Kommentare