Aktion der Gleichstellungbeauftragten

Frauen und Mädchen sollen gestärkt werden

+
Gleichstellungsbeauftragte Lisa Guenter, Stephanie Hübner und ihr Vater Andreas Hübner (beide TSV Ganderkesee Judo, von links) hoffen auf viele Teilnehmer. 

Ganderkesee - Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ganderkesee, Lisa Guenter, und die Judosparte des TSV Ganderkesee bieten zusammen die Aktion „Frauen und Mädchen stärken“ an. Diese ist ein Beitrag zur Kampagne „Starke Netze gegen Gewalt – Keine Gewalt an Mädchen und Frauen!“ des Deutschen Olympischen Sportbundes mit den Kampfsportverbänden und weiteren Partnern, teilte die Gemeinde mit.

Hilfeangebote sollen vorgestellt werden

Die Ganderkeseer Aktion ist für Dienstag, 13. September, ab 18 Uhr in der Sporthalle Dürerstraße in Ganderkesee geplant. Mitmachen können bis zu 20 Frauen und Mädchen ab 16 Jahren, die in der Gemeinde leben. Zum Programm gehört eine kurze Vorstellung von Hilfe- und Beratungsangeboten im Landkreis. Das Frauenhaus des Landkreises Oldenburg und das Hilfetelefon „Aufwind“ werden von zwei Mitarbeiterinnen des Landkreises vorgestellt.

Im Anschluss gibt es leichte Einstiegsübungen aus dem Judo, begleitet von An-dreas und Stephanie Hübner vom TSV Ganderkesee.

„Dabei können die Teilnehmerinnen auch Fragen stellen und ihre Vorstellungen einbringen“, erklärt Lisa Guenter. Ziel der Aktion sei es, Frauen und Mädchen auf Hilfe- und Beratungsangebote im Landkreis aufmerksam zu machen und gleichzeitig Interesse für Judo und Selbstverteidigung zu wecken. „Das ist ein wichtiges Thema, auch unabhängig von in den Medien bekannt gewordenen Vorfällen“, betont Guenter. Wünschenswert sei es, dass die teilnehmenden Frauen und Mädchen ihr neu erworbenes Wissen auch an Bekannte und Freundinnen weitergeben und sie somit als Multiplikatorinnen fungieren, sagt die Gleichstellungsbeauftragte. Mehr Informationen gibt es im Internet.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare