80.000 Schaden in Grüppenbühren

Fahrzeug-Lagerhalle gerät in Flammen

Ganderkesee - Bei einem Feuer in einer Lagerhalle in Ganderkesee ist am Sonntag ein hoher Schaden an zwei darin stehenden Fahrzeugen und am Dach des Gebäudes entstanden.

Das Feuer brach kurz vor 11 Uhr im Ortsteil Grüppenbühren an der Kühlinger Straße aus. Anders als von den Einsatzkräften vermutet, brannte dort nicht etwa ein Schweinestall, sondern ein landwirtschaftlich genutzten Nebengebäude, teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Tatsächlich wurde die Halle für das Abstellen von Fahrzeugen genutzt. Zwei von ihren wurden zerstört beziehungsweise erheblich beschädigt, hieß es. Ebenso wurde das Dach der Halle stark beschädigt. Weitere auf dem Gelände stehende Gebäude waren nicht gefährdet.

Zur Brandursache konnte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben machen, da die Beamten aus Sicherheitsgründen das Gebäude bis dahin noch nicht betreten durften.

Die Schadenshöhe beträgt ersten Schätzungen zufolge rund 80.000 Euro. Im Einsatz waren neben drei Fahrzeugen der Polizei auch 23 Fahrzeuge der Feuerwehren Ganderkesee, Falkenburg, Bergedorf, Schierbrok und Bookholzberg mit insgesamt etwa 150 Mann.

kom

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

50 Jahre Altenpflege aus Familienhand

Kommentare