Hausdurchsuchungen in Ganderkesee und Delmenhorst

Ein Kilo Ecstasy gefunden: 33-Jähriger verhaftet

Ganderkesee  - Nach mehreren Hausdurchsuchungen in Ganderkesee, Delmenhorst, Wildeshausen, Hude und Westerstede ist am Mittwoch ein 33 Jahre alter Mann aus Delmenhorst verhaftet worden. Die Polizei fand unter anderem Ecstasy.

Angeordnet wurden die Durchsuchungen aufgrund von Ermittlungen der Delmenhorster Polizei gegen zwei 21 und 26 Jahre alte Männer aus Ganderkesee, die wegen gewerbsmäßigem Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen im Visier der Ermittler standen. 

Bei einer Durchsuchung wurden über ein Kilogramm Ecstasy und Amphetamine aufgefunden, berichtet die Polizei am Donnerstag. Daher wurde der bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getretene 33-Jährige auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg und eines durch das Amtsgericht erlassenen Haftbefehls in Untersuchungshaft genommen. 

Bei den weiteren Durchsuchungen wurde in allen Fällen geringe Mengen Betäubungsmittel und umfangreiche Beweismittel aufgefunden. In dem Ausgangsverfahren wird aktuell gegen über 50 Personen zwischen 15 und 25 Jahren aus Ganderkesee ermittelt. 

jom

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild 

Das könnte Sie auch interessieren

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

Kommentare