In Ganderkesee können die Bürger ab Montag mit dem Auto vorfahren

Corona-Schnelltest im Drive-In

Kostenlose Corona-Schnelltests werden ab Montag für alle Bürger im Landkreis angeboten.
+
Kostenlose Corona-Schnelltests werden ab Montag für alle Bürger im Landkreis angeboten.

Landkreis – Flächendeckende und kostenlose Schnelltestungen werden von Gesundheitsexperten als eines der effektivsten Mittel in der Bekämpfung der Corona-Pandemie angesehen. Um diese Leistung nun auch den Bürgern im Landkreis Oldenburg anbieten zu können, haben die Kreisverwaltung und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nun die kurzfristige Öffnung von zwei gemeinsamen Testzentren in den Gemeinden Ganderkesee und Hude angekündigt.

Ab Montag soll das erste von ihnen, ein Drive-In-Testzentrum auf dem Festplatz an der Raiffeisenstraße in Ganderkesee, bereits in Betrieb gehen und von 15 bis 18 Uhr Schnelltestungen anbieten.

Aufgrund der kurzen Vorlaufzeit liefen seit Donnerstag die Vorbereitungen bei vielen Haupt- und Ehrenamtlichen des DRK hierfür auf Hochtouren. Neben Absperrungen und Hinweisschildern stellte die technische Infrastruktur, die in Kürze geschaffen werden musste, die größte Aufgabe dar. Um eine möglichst kundenfreundliche und unkomplizierte Abwicklung der Testung zu gewährleisten, setzt das DRK auf eine eigene Website, die ab Sonntag unter der Adresse www.schnelltestlko.de erreichbar sein wird. Bereits ab 12 Uhr soll die Onlineanmeldung für die ersten Termine möglich sein, zusätzlich wird die Homepage in den darauffolgenden Tagen mit allen relevanten Informationen rund um die Testungen ausgestattet. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann die Testzentren auch ohne vorherige Terminreservierung aufsuchen, muss hierfür jedoch eine längere Wartezeit in Kauf nehmen.

Zweites Testzentrum in Hude

Das zweite Testzentrum in Hude, das in der dortigen Geschäftsstelle des DRK an der Parkstraße untergebracht ist, wird am Donnerstag folgen und seine Türen zwischen 15 und 18 Uhr für die Öffentlichkeit öffnen. Auch hier wird die Anmeldung über die kreisweite Homepage abgewickelt, um den Zugang zu den kostenlosen Testungen zu vereinfachen.

Zusätzlich werden die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Malteser-Hilfsdienst in weiteren Teilen des Landkreises ebenfalls ihre Testzentren öffnen, um der Bevölkerung gemeinsam mit allen Hilfsorganisationen ein entsprechend hohes Testungsangebot bieten zu können.

Tests in Wildeshausen, Dötlingen und Harpstedt

Möglich ist das unter anderem im alten Feuerwehrhaus in Wildeshausen (montags von 9 bis 12 Uhr, mittwochs von 17 bis 20 Uhr und sonnabends von 9 bis 13 Uhr) durch die Maltester, in Dötlingen im Haus der Generationen, jeweils donnerstags von 16 bis 19 Uhr durch die Johanniter, sowie in Harpstedt auf dem Koems-Gelände, montags von 18 bis 20 Uhr und donnerstags von 17 bis 19 Uhr durch die Malteser.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

„Rollende Zeitbombe“ auf der A1 entdeckt

„Rollende Zeitbombe“ auf der A1 entdeckt

„Rollende Zeitbombe“ auf der A1 entdeckt
Kritik an Geestland: Firma reagiert am Abend

Kritik an Geestland: Firma reagiert am Abend

Kritik an Geestland: Firma reagiert am Abend
Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis

Neue Allgemeinverfügung bis zum 9. Mai: Weiter Einschränkungen im Landkreis
Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Landkreis Oldenburg hebt Ausgangssperre auf

Kommentare