250 000 Euro Schaden nach Brand

Häuser in Ganderkesee und Wildeshausen brennen

+
Mehr als 70 Feuewehrleute kämpften gegen die Flammen im Dachstuhl eines Hauses in Ganderkesee n

Ganderkesee / Wildeshausen - Zwei Brände gab es in der Neujahrsnacht: Das neuen Jahr war gerade 20 Minuten alt, als die Ganderkeseer Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand an der Elmeloher Straße in Ganderkesee gerufen wurde.

Als die Polizei sowie die Feuerwehr vor Ort eintrafen stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Die Wehren aus Ganderkesee, Schierbrok und Delmenhorst waren mit insgesamt 73 Mann vor Ort.

Die Ursache für den Brand ist laut Polizei derzeit noch völlig unklar. Durch das Feuer und das Löschwasser ist das Haus derzeit unbewohnbar. Die Schadenshöhe wurde von der Polizei grob auf etwa 250.000 Euro geschätzt. Zu Personenschäden ist es nicht gekommen.

Zum Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses kam es gestern ebenfalls gegen 0.20 Uhr an der Gisbertzstraße in Wildeshausen. Laut Polizeiangaben waren aus bislang unbekannter Ursache einige in dem Kellerraum gelagerte Gegenstände in Brand geraten. Das Feuer konnte durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Wildeshausen und Düngstrup schnell gelöscht werden.

Brände in Wildeshausen und Ganderkesee

Während des Einsatzes wurden die Hausbewohner vorübergehend evakuiert. Nach Belüftung des Gebäudes konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Es entstand geringer Sachschaden an den gelagerten Gegenständen. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Im Einsatz waren für zwei Stunden 17 Mann der Wildeshauser Wehr mit fünf Fahrzeugen sowie Einsatzkräfte aus Düngstrup.

Probleme hatten die Wehren während der Anfahrt, da von einigen Zeitgenossen massiv Knaller auf die Einsatzfahrzeuge geworfen wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Meistgelesene Artikel

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

ALS-Patient auf Abschiedstour: Wenn eine Diagnose alles verändert

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Kommentare