Kostenlose Ausbildung in Ganderkesee

Bewerbungen junger LAPL-A-Piloten stapeln sich

Bei der ersten Auswertung kamen alle Bewerbungen auf den Tisch. Die Sieger werden am 9. September bekannt gegeben.

Ganderkesee - Für 90 Möchtegern-Piloten beginnt jetzt die Zeit banger Erwartung. Sie kommen aus dem ganzen Bundesgebiet und haben sich für den „Young Pilot Award“ beworben. Dahinter verbirgt sich eine kostenlose Ausbildung zum Erwerb des Pilotenscheins LAPL-A (Light Aircraft Pilot Licence). Anbieter ist die Atlas Airfield GmbH, Betreiber des Flugplatzes Ganderkesee, wo das Training stattfinden soll.

Eine Jury wählt die Gewinner aus. Erst einmal haben Volker Thomalla, jahrelang Chefredakteur des Aerokuriers, und Wolfgang Lintl, Präsident des Deutschen Aero Clubs Bremen, alle Eingänge gesichtet und in eine Reihenfolge gebracht. Beide sind Mitglied der fünfköpfigen Jury. 

Nun sollen alle Bewerbungen einer intensiveren Prüfung unterzogen werden. Die fünf Erstplatzierten werden zur endgültigen Entscheidung zum Gespräch mit der Jury eingeladen (9. September). Im Anschluss werden die Gewinner verkündet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Kommentare