Fahrgäste evakuiert

Bahnverkehr wegen Suizid eingeschränkt

+

Ganderkesee - Auf der Bahnstrecke Delmenhorst-Wildeshausen ist es am Mittwochvormittag zu Einschränkungen gekommen. Hintergrund war ein Suizid auf freier Strecke.

Mindestens 100 Fahrgäste im Zug von Bremen nach Osnabrück mussten evakuiert werden. Die Nordwestbahn richtete einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein, bis die polizeilichen Ermittlungen vor Ort abgeschlossen waren. Unter anderem waren die Feuerwehren Ganderkesee und Schierbrok-Schönemoor sowie das Technische Hilfswerk Hude-Bookholzberg im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Schnelles EWE-Internet bleibt vor der Haustür stecken

Schnelles EWE-Internet bleibt vor der Haustür stecken

Kindergarten-Immobilie soll den Besitzer wechseln

Kindergarten-Immobilie soll den Besitzer wechseln

Einmalig in der Region: Wildeshauser Friedhof mit Urnenwäldchen

Einmalig in der Region: Wildeshauser Friedhof mit Urnenwäldchen

Lohgerberei im Tausch gegen Landwirtschaft?

Lohgerberei im Tausch gegen Landwirtschaft?

Kommentare

Marc Andressen
(0)(0)

„Evakuieren“ heißt „entleeren“ also entleert man Züge und nicht Leute....