Neerstedter Schützen feiern auch 2011 an nur einem Tag

Fünf Mitglieder seit 60 Jahren dabei

Vorsitzender Helmut Kläner ehrte Werner Grashorn, Heinz von Seggern und Ernst Grashorn (v.l.) für langjährige Mitgliedschaft.

Neerstedt - (ll) · Sie gelten als die „Männer der ersten Stunde“ und waren schon dabei, als der Schützenverein Neerstedt nach dem Zweiten Weltkrieg 1951 wieder zum Leben erweckt wurde: Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft zeichnete der Vorsitzende Helmut Kläner am Freitagabend während der Generalversammlung Heinz von Seggern, Helmut Wilkens, Fritz Stolle, Heinz Tonne und Erich Grashorn aus.

Ebenfalls ehrte Kläner Heinz Geerken und Ernst Grashorn für 50-jährige Vereinszugehörigkeit sowie Werner Grashorn und Helmut Kaiser für die 40-jährige Treue zum Verein. Seit 25 Jahren sind Thorsten Cording, Manuel Mutke, Hartwig Steenken, Maria Hust sowie Heike und Marion Jacobs dabei.

Daneben konnte der Vorsitzende gleich sieben Beförderungen in den Offiziersrängen vornehmen: Zum Leutnant wurden Bärbel Kuhlmann, Doris Mutke und Thorsten Grashorn befördert, zum Oberleutnant Margrit Mutke und Torsten Steenken und zum Hauptmann Heino Jacobs und Fritz Völz.

Zur Versammlung hatten sich knapp 50 Schützen in der Schießhalle eingefunden, darunter Schützenkönig Helge Vosteen. Das Schützenfest stand im Mittelpunkt von Kläners Rückblick. Erstmalig war es im vergangenen Jahr nur an einem Tag ausgetragen worden. Damit brachen die Schützen eine alte Tradition im Verein, der seit Gedenken das „Fest der Feste“ an zwei Tagen zu Pfingsten ausgerichtet hatte. Wenn diese Änderung auch noch ein wenig gewöhnungsbedürftig sei, in diesem Jahr feiert der Verein sein Schützenfest wieder am vierten Sonntag im August. Dann werde das Königsschießen der Kinder mit der Armbrust auf den Holzvogel hoffentlich wieder eine so große Resonanz finden wie 2010.

Eine Änderung gibt es für die Ü60-Jährigen: Sie müssen sich künftig vor dem Schießen entscheiden, ob sie sich um den „Schützenkönig“ oder um den „Alterskönig“ bewerben wollen.

Die Mitglieder-Bewegung verzeichnete eine leicht rückläufige Tendenz. Die Gesamtstärke beläuft sich auf rund 250 Mitglieder. Finanziell steht der Verein auf gesunden Füßen. Dem Kassenbericht war zu entnehmen, dass das zum Bau der Schießhalle aufgenommene Darlehen 2013 getilgt ist.

Mit dem Blick auf das Jahr 2012 ließ Kläner schon einmal den Geburtstag des Schützenvereins mit der „Schnapszahl 111“ anklingen. Gleichzeitig werden die Neerstedter dann auch Ausrichter des Bundes-Schützenfestes sein.

Erst einmal stehen aber die Termine für dieses Jahr auf dem Programm: Am 25. März ist das Haake-Beck-Schießen geplant, am 15. April das Prosecco-Königin-Schießen, am 2. Juni das Bundesschützenfest in Dötlingen, am 14. August der Empfang beim Alterskönig, am 20. August der Empfang bei der Damen-Königin, am 28. August das Schützenfest, am 4. November der Bummellaternenumzug und am 2. Dezember die Weihnachtsfeier.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

„Einbruch“ ins Feuerwehrhaus

Diakonie: „Wir haben verstanden“

Diakonie: „Wir haben verstanden“

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

LzO übergibt 10 000 Euro an Vereine

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kreis prüft Ampel an Harpstedter Straße

Kommentare